Grillen, Reisen, Koffer packen

10 iPad-Apps für den Urlaub

23. Juli 2012
Moritz Jäger ist freier Autor und Journalist in München. Ihn faszinieren besonders die Themen IT-Sicherheit, Mobile und die aufstrebende Maker-Kultur rund um 3D-Druck und selbst basteln. Wenn er nicht gerade für Computerwoche, TecChannel, Heise oder ZDNet.com schreibt, findet man ihn wahlweise versunken in den Tiefen des Internets, in einem der Biergärten seiner Heimatstadt München, mit einem guten (e-)Buch in der Hand oder auf Reisen durch die Weltgeschichte.
Das Apple iPad ist auch im Urlaub ein praktischer Helfer. Wir zeigen Ihnen 10 Apps, mit denen die Urlaubsplanung zum Kinderspiel wird.

Nicht nur das iPhone, auch das iPad von Apple ist ein idealer Begleiter für den Urlaub. Neben dem Browser gibt es zahlreiche spezialisierte Applikationen, welche die Reiseplanung vereinfachen, bei der Vorbereitung helfen oder das iPad zur Reisebibliothek verwandeln.

Wie bei den Smartphones gilt aber auch hier: Achten Sie auf die Roaming-Gebühren. Idealerweise sollten Sie bei iPads mit SIM-Karte den Web-Zugriff über das mobile Internet deaktivieren. Die meisten Hotels liefern aber inzwischen standardmäßig eine WLAN-Verbindung.

Wer länger unterwegs ist und nicht auf eine mobile Internetverbindung verzichten will, dem hilft vielleicht eine Pre-Paid-SIM-Karte. Eine gute Anlaufstelle dafür ist dieses Wiki, das zahlreiche PrePaid-Anbieter in verschiedenen Ländern auflistet.

Dieser Artikel basiert auf einem Beitrag der CW-Schwesterpublikation CIO.

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus