Social Media Kampagnen

10 Tipps für Einstieg und Erfolgsmessung

21. Juli 2010
Ima Buxton arbeitet als freie Redakteurin in München. Sie schreibt schwerpunktmäßig zu Strategie- und Trendthemen.
Social Media Plattformen ermöglichen Unternehmen, direkten Kontakt mit der Zielgruppe aufzunehmen und diese in die Markenkommunikation einzubinden. Doch im Web 2.0 hat der Erfolg seine eigenen Regeln. Der Bundesverband digitale Wirtschaft (BVDW) gibt 10 Tipps für erfolgreiche Social-Media-Kampagnen.

Der BVDW hat im Rahmen eines Leitfadens Tipps für ein erfolgreiches und messbares Social MediaSocial Media Marketing veröffentlicht. Die Organisation will damit Unternehmen Orientierung im Web 2.0 bieten, die bislang noch keine Kampagnen im Social Web umgesetzt haben oder ihre bisherigen Aktivitäten überprüfen wollen. "Unternehmen, die in Social Media erfolgreiches Marketing betreiben wollen, müssen bereit für den direkten Kundendialog sein" sagt Axel Schmiegelow, Vorsitzender der Fachgruppe Social Media im BVDW. "Schnelle Reaktionen und ehrliche Antworten sind gefragt. Hier muss in vielen Industriebereichen in Deutschland noch ein Umdenken stattfinden." Alles zu Social Media auf CIO.de

Grundregeln erfolgreicher Kommunikationsplanung

Auch in den sozialen MedienMedien gilt: Nur eine professionelle Kampagnenplanung mit Analyse, Planung, Umsetzung und Evaluation führt zum Erfolg. Allerdings: Im Web 2.0 bestimmt der Nutzer das Ergebnis, was die Erreichung von Kampagnenzielen sehr leicht, aber auch kompliziert machen kann. Top-Firmen der Branche Medien

Konkrete Zielvorgaben festlegen

Ohne quantifizierbare Zielvorgaben ist eine Kampagne nicht überprüfbar, betont der BVDW. Möglich Kampagnenziele können die Gewinnung von Neukunden oder eine Umsatzsteigerung sein.

Nutzen Sie Targeting

Targeting-Tool ermöglichen die Planung einer Kampagne mithilfe von Nutzer-Profildaten. Anhand von Angaben zu bestimmten Präferenzen oder Hobbies lassen sich die Vorlieben einzelner Nutzer individuell bedienen. So können beispielsweise User mit Interesse an Fußball gezielt mit Angeboten in diesem Bereich angesprochen werden.