Mindestens 35 Kontakte sollten es sein

10 Tipps für LinkedIn

30. Januar 2012
Werner Kurzlechner lebt als freier Journalist in Berlin und stellt regelmäßig Rechtsurteile vor, die Einfluss auf die tägliche Arbeit von Finanzentscheidern nehmen. Als Wirtschaftshistoriker ist er auch für Fachmagazine und Tageszeitungen jenseits der IT-Welt tätig.
Auf LinkedIn lassen sich berufliche Erfahrungen und Referenzen ins rechte Licht rücken. Das Netzwerk lässt sich via Smartphone nutzen und mit Twitter verbinden.

Mehr als 135 Millionen Mitglieder hat das Business-Netzwerk LinkedIn mittlerweile nach eigenen Angaben. Weil IT-Fachkräfte einerseits besonders viel im Internet unterwegs sind, andererseits in Zeiten des Fachkräftemangels Firmen bei der Personalsuche immer öfter den web-basierten Weg gehen, wendet sich das Netzwerk jetzt mit zehn Nutzungstipps speziell an IT-Spezialisten.

Auch bei CIOs immer beliebter: das Netzwerk LinkedIn.
Auch bei CIOs immer beliebter: das Netzwerk LinkedIn.
Foto: LinkedIN

1. Regelmäßige Profilpflege: Das LinkedIn-Profil sollte immer vollständig und aktuell sein. Ein Foto, eine detaillierte Expertise und der berufliche Werdegang gehören dazu. Je aussagekräftiger das Profil, umso höher die Wahrscheinlichkeit, bei Suchmaschinenabfragen auch gefunden zu werden, so LinkedIn.

Twitter-Account mit dem sozialen Netzwerk verknüpfen

2. Kontakte sammeln: 35 laute die „magische Zahl“, behauptet das Netzwerk. Mindestens mit just so vielen Freunden und Bekannten sollte man sich bei LinkedIn vernetzen, um wirklich an interessante Informationen oder Jobs zu gelangen.

3. Know-how nicht verbergen: Bescheidenheit ist im Internet nicht wirklich eine Zier. Aktuelle Inhalte, Interessen und Fähigkeiten müssen schon präsentiert werden, um Aufmerksamkeit zu erregen. „Machen Sie beispielsweise interessante Artikel oder Blog-Inhalte durch Status-Updates bekannt“, rät LinkedIn. „Verknüpfen Sie außerdem Ihren Twitter-Account mit LinkedIn, um eine größere Zielgruppe zu erreichen.“ Wer als Experte erscheinen will, sollte sich an relevanten Diskussionen beteiligen und auf Fragen zeitnah antworten.

Zur Startseite