Ratgeber

10 Tipps für schnelleres Arbeiten mit Excel

Sascha Alexander ist Manager Marketing & Kommunikation bei der QUNIS GmbH, Neubeuern, die auf Beratung und Projekte in der Business Intelligence, Big Data und Advanced Analytics spezialisiert ist. Zuvor war der Autor als Director Communications bei den Marktforschungs- und Beratungsunternehmen BARC und PAC tätig. Als ehemaliger Redakteur der COMPUTERWOCHE sowie Gründer und Chefredakteur des Portals und Magazins für Finanzvorstände CFOWORLD verbindet ihn zudem eine lange gemeinsame Zeit mit IDG.
Seine Themenschwerpunkte sind: Business Intelligence, Data Warehousing, Datenmanagement, Big Data, Advanced Analytics und BI Organisation.
Der Umgang mit Formeln, E-Mail-Adressen und Formatierungen sorgt bei der Arbeit mit Excel immer wieder für Ärger. KPMG hat zehn nützliche Ratschläge zusammengefasst.
Excel ist manchmal eine Quelle von Frust. Wie man ihn los wird, weiß KPMG.
Excel ist manchmal eine Quelle von Frust. Wie man ihn los wird, weiß KPMG.

Wenn Excel-Anwender ratlos sind, wissen die Wirtschaftsprüfer von KPMG weiter. Sie haben die folgenden Lösungsvorschläge zusammengestellt.

1. Excel-Tabelle als erweiterte Metadatei kopieren und einfügen: Diese Funktion hilft, unterschiedliche Buchstaben- und Zahlengrößen zu vermeiden. Wichtig ist, dass sie zuvor die richtige Tabellengröße einstellen.

  • Excel-Tabelle kopieren;

  • Shift-Taste drücken und auf "Bearbeiten" gehen;

  • Bild kopieren/auswählen;

  • nach Word oder Powerpoint wechseln;

  • über "Bearbeiten"-Menüpunkt den Inhalt einfügen.

2. Daten mit der rechten Maustaste ziehen: Wenn Sie Verknüpfungen oder Hyperlinks einfach erstellen wollen, gehen Sie wie folgt vor:

  • Datenbereich auswählen;

  • mit der rechten Maustaste ziehen;

  • von den möglichen Optionen auswählen.

Zur Startseite