T-Systems und HP führen

11 SAP-Hosting Anbieter im Vergleich

10. Januar 2012
Werner Kurzlechner lebt als freier Journalist in Berlin und stellt regelmäßig Rechtsurteile vor, die Einfluss auf die tägliche Arbeit von Finanzentscheidern nehmen. Als Wirtschaftshistoriker ist er auch für Fachmagazine und Tageszeitungen jenseits der IT-Welt tätig.
"Cloudifizierung" findet mittlerweile auch beim SAP-Hosting statt. Das beobachtet PAC und stellt jede Menge Dynamik in diesem IT-Services-Segment fest.
Der PAC-Radar zum SAP-Hosting: Je größer der Punkt, umso mehr Marktmacht hat ein Anbieter. Je weiter innen er innerhalb der Ringe liegt, umso besser schneidet er ab. Dazu gibt die Positionierung Auskunft über die Zielgruppe.
Der PAC-Radar zum SAP-Hosting: Je größer der Punkt, umso mehr Marktmacht hat ein Anbieter. Je weiter innen er innerhalb der Ringe liegt, umso besser schneidet er ab. Dazu gibt die Positionierung Auskunft über die Zielgruppe.
Foto: PAC

HP und Marktführer T-Systems sind die besten in Deutschland präsenten Anbieter von SAP-Hosting. Das geht aus der Studie PAC Radar der Strategieberater von Pierre Audoin Consultants (PAC) hervor. Sowohl HPHP als auch T-Systems erzielten mit einer durchschnittlichen Bewertung von jeweils 1,69 Punkten die Bestnoten. Alles zu HP auf CIO.de

Auf einer Skala von 1 als Optimum bis 5 bewertete PAC für jeden Anbieter eine Fülle von Qualitätskriterien. Untersucht wurden 11 Anbieter, die allesamt mindestens „exzellent“, sprich gut abschnitten. Der Konkurrenz enteilt ist knapp hinter HP und T-Systems folgend auch IBMIBM. Diese drei Provider stufte PAC durchweg in der Kategorie „Best-in-Class“ ein. Alles zu IBM auf CIO.de

Damit erreichten drei der vier größten Anbieter herausragende Zensuren von Seiten der Berater. Kleiner Verlierer ist somit Atos, das in der Bundesrepublik zwar eine ähnlich große Marktmacht wie IBM und HP besitzt, aber qualitativ hinter den drei Siegern herhinkt.

Immerhin reichte es für Atos für eine Positionierung in der zweitbesten Kategorie „Excellent“, in der außerdem sieben kleinere Provider zu finden sind. Anhand der von PAC vorgenommenen Positionierung in einer Kreisgrafik lässt sich dieses Verfolgerfeld differenzieren. So adressieren Atos, CSC und Xerox/sds eher große Unternehmen, während itelligence, Fujitsu TDS, All for One und die Info AG sich stärker auf den Mittelstand konzentrieren. Pironet NDH spricht zwar Unternehmen aller Größenklassen an, unterscheidet sich aber durch seine starke Fokussierung auf den deutschen Markt vom Rest des Feldes.