Strategien


CIO-Agenda und IT-Trends von IDC

2016 wird für CIOs ein Wendepunkt

Lynn Thorenz ist Director Research & Consulting, IDC Deutschland und Schweiz.
Die CIO-Redaktion hat wieder Analysten gefragt, was für die wichtigsten IT-Trends 2016 sind. Lynn Thorenz von IDC antwortet.

Frage 1: Was werden die wichtigsten IT-Trends 2016? Was steht auf der CIO-Agenda?

Die IT-TrendsIT-Trends und Budgets im Jahr 2016 stehen voll und ganz im Zeichen der digitalen Transformation. Über die Hälfte der Unternehmen in Deutschland befindet sich dabei noch ganz am Anfang. Für CIOs wird das Jahr 2016 daher einen Wendepunkt bedeuten. Aktuell stehen die CIOs vor drei wesentlichen Herausforderungen: Alles zu IT Trends auf CIO.de

  1. Die Business Anforderungen steigen weiter, da die digitale Transformation in den nächsten zwei Jahren auf der CEO-Agenda nach ganz oben rücken wird. CIOs sind daher gefordert, sich die Frage zu beantworten, wie sie und ihre IT-Organisationen diese Entwicklung künftig unterstützen werden.

  2. Fähigkeiten und Kompetenzen: Nur ein Viertel der CIOs sieht sich heute tatsächlich schon gut gerüstet, Innovationen und neue digitale Geschäftsmodelle essenziell voranzutreiben.

  3. Keine Zeit oder falsche Prioritäten: Noch immer sind CIOs vor allem damit beschäftigt, ihre eigene IT-Organisation neu aufzustellen. Dabei liegt der Fokus aber noch allzu oft auf Kostensenkung auf der einen und Effizienzsteigerung von Legacy-Systemen auf der anderen Seite. Für InnovationInnovation und Digitale Transformation bleibt einfach viel zu wenig Zeit. Alles zu Innovation auf CIO.de

Um diese Herausforderungen zu meistern, sollten CIOs ihr Führungsmodell überdenken. Digitale Innovationen müssen ermöglicht und neue Technologieplattformen integriert werden. Zudem brauchen die IT-Organisationen dazu neue Fähigkeiten, Methoden und Denkansätze. Vernachlässigen sie dies, könnte 2016 sich auch zum Krisenjahr für CIOs entwickeln.

Diese Trends sollten CIOs im kommenden Jahr im Auge behalten

1. Digitale Transformation

Bis 2018 werden ca. 35 Prozent des IT-Budgets zum Aufbau neuer digitaler Geschäftsmodelle aufgewendet.

Software Defined Infrastructure in Deutschland 2016

Software Defined Infrastructure in Deutschland 2016

Software Defined Infrastructure (SDI) hilft Ihnen IT-Ressourcen kosteneffizienter und flexibler zu nutzen.
Weitere Vorteile und eine Roadmap zur SDI laut IDC erfahren Sie in dieser Studie.

Es ist keine Frage mehr, ob Unternehmen die digitale Transformation angehen, sondern vielmehr, wie und mit welcher Geschwindigkeit. Die Aufgabe der IT ist eindeutig, sie muss das Business agil, flexibel und vor allem schnell dabei unterstützen. Sie ist das Fundament der Transformation und den CIOs kommt daher eine erfolgskritische Rolle zu. Sie müssen die Prioritäten der IT-Organisationen (neu) überdenken und gegebenenfalls nachjustieren.

Ins Zentrum der IT-Investitionen rücken dazu die Technologien der 3. Plattform - Cloud, Big DataBig Data und Analytics, Mobile Computing und Soziale Netze. Basis dabei ist eine neue strategische IT-Architektur, um die Schlüsselkomponenten zu koordinieren und zu integrieren und so die digitale Transformation zu unterstützen. Alles zu Big Data auf CIO.de

Für die CIO-Agenda bedeutet das, die eigenen Kompetenzen deutlich und schnell auszubauen. Mittelfristig werden alle neuen IT-Initiativen auf den neuen Technologien, Cloud Services, Big Data und Analytics, Mobile Computing und Social Media, beruhen. Langfristig werden die Budgets mehr und mehr für neue Dinge ausgegeben, die auf den alten Architekturen und Technologien nicht umsetzbar waren. Neue digitale Produkte und Services werden in den Mittelpunkt rücken. Ein neues Information Framework wird notwendig werden, um die Produktentwicklung, Lieferung, Qualität und Wachstum zu unterstützen.

2. Cloud First

Bis 2018 wird mindestens die Hälfte der IT-Ausgaben in cloudbasierte Lösungen fließen. Ohne Cloud Services wird zukünftig nichts mehr gehen, denn Cloud bildet sowohl die Basis für neue digitale Produkte und Services, aber auch für die anderen Technologien der 3. Plattform. CIOs werden daher künftig Cloud-Lösungen immer den Vorzug geben. In der Realität werden oft auch hybride Cloud Landschaften umgesetzt werden. Integration und Management sind in diesem Kontext essentielle Themen und Herausforderungen für IT-Organisationen.

Zur Startseite