HP

290-Millionen-Dollar-Auftrag

04. Oktober 2004

Die Logistikabteilung des US- Verteidigungsministeriums hat Hewlett-Packard damit beauftragt, die IT-Infrastruktur zu konsolidieren. Server, Applikationen und Massenspeicher sollen stark reduziert und geeignete Sicherheitskonzepte umgesetzt werden. Der Vertrag läuft über fünf Jahre und kann dann für jeweils ein Jahr verlängert werden. Bei einer Gesamtlaufzeit von zehn Jahren zahlt die Behörde 290 Millionen Dollar.

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus
Zur Startseite