Sharp

3-D-Laptop marktreif

06. Oktober 2003

Der Hersteller Sharp hat angekündigt, bis zum Ende dieses Jahres ein Notebook auf den US-amerikanischen Markt zu bringen, dessen Display auch ohne Gebrauch von Spezialbrillen dreidimensionale Bilder zeigt. Ein 3-D-Effekt kommt zustande, weil zwei LCD-Panels übereinander montiert sind. Der Frontschirm basiert auf herkömmlicher TFT (Thin Film Transistor) -Technik. Dagegen kontrolliert der zweite Schirm den Verlauf der Lichtstrahlen und somit auch die Bilder, die auf das rechte und linke Auge des Betrachters treffen. Diese Technik verteuere das Gerät: Sharp nennt einen Preis von 2990 Dollar.

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus
Zur Startseite