T-Mobile, Vodafone, Telefónica/E-Plus

3 Netzbetreiber beherrschen deutschen Mobilfunkmarkt

02. Juli 2014
Auf dem deutschen Mobilfunkmarkt werden künftig nur noch drei Netzanbieter aktiv sein - die Deutsche Telekom mit ihrer Marke T-Mobile, Vodafone und Telefónica/E-Plus.

Nach der Anzahl der Kunden beziehungsweise auf Basis der verkauften SIM-Karten liegt der neue Verbund mit mehr als 44 Millionen Kunden vorn. Es folgen die Telekom mit rund 39 Millionen und Vodafone mit 32 Millionen Kunden. Rein statistisch gesehen entfallen auf jeden Bundesbürger 1,4 SIM-Karten. Neben den drei Netzbetreibern gibt es zahlreiche Anbieter ohne eigenes Netz, die auch als virtuelle Netzbetreiber bezeichnet werden. Sie kaufen Netzkapazitäten von Mobilfunkfirmen und vermarkten sie unter eigenem Namen. Beispiele sind Drillisch oder Mobilcom-Debitel. (dpa/rs)

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus
Zur Startseite