Berliner Firma

3D-Druck auf Bestellung

27. November 2013
Eine Berliner Firma will den 3D-Druck auf Bestellung als Geschäftsmodell etablieren.

Verbraucher können in dem am Mittwoch eröffneten ersten Laden des Anbieters Botspot Alltags-Artikel wie Lampenschirme und Eierbecher, aber auch eine Kopie von sich selbst anfertigenanfertigen lassen. Dafür wird eine
dreidimensionale Figur auf Grundlage von 60 Fotos einer Person erstellt. Die Figuren kosten mindestens 220 Euro, ansonsten wird der Preis pro Stunde berechnet. (dpa/rs) Alles zu 3D-Druck auf CIO.de

Links zum Artikel

Thema: 3D-Druck

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus
Zur Startseite