Microsofts XP ausmustern

5 Gründe, jetzt auf Windows 7 umzusteigen

24. Januar 2011
Dr. Andreas Schaffry ist freiberuflicher IT-Fachjournalist und von 2006 bis 2015 für die CIO.de-Redaktion tätig. Die inhaltlichen Schwerpunkte seiner Berichterstattung liegen in den Bereichen ERP, Business Intelligence, CRM und SCM mit Schwerpunkt auf SAP und in der Darstellung aktueller IT-Trends wie SaaS, Cloud Computing oder Enterprise Mobility. Er schreibt insbesondere über die vielfältigen Wechselwirkungen zwischen IT und Business und die damit verbundenen Transformationsprozesse in Unternehmen.
Windows XP mit Servicepack 2 ist mittlerweile ein Sicherheitsrisiko. Wer noch auf diesem Stand ist, sollte statt SP 3 lieber gleich Windows 7 installieren.

Das Alte muss raus, um dem Neuen Platz zu machen, sagt ein Sprichwort. Das gilt auch für IT-Betriebssysteme. Doch auf mehr als die Hälfte der PCs in Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen läuft immer noch Windows XP mit Servicepack 2.

Windows XP ist Sicherheitsrisiko

Das ist das Ergebnis einer Analyse von rund 280.000 Desktops, die der US-amerikanische IT-Provider Softchoice durchgeführt hat. Knapp 80 Prozent der Betriebe, die XP mit SP2 einsetzen, wollen auch weiterhin mit diesem Release arbeiten. Doch das ist gefährlich, denn es gibt für diese Version seit dem 13. Juli 2010 keinen Support mehr. Unter anderem durch fehlende Sicherheits-Updates entstehen Lücken, die Hacker ausnutzen, um Daten zu klauen.

Unternehmen, die noch Windows XP mit SP 2 einsetzen, sollten schleunigst auf Windows 7 umsteigen. Die Vorteile: Mehr Sicherheit und Produktivität.
Unternehmen, die noch Windows XP mit SP 2 einsetzen, sollten schleunigst auf Windows 7 umsteigen. Die Vorteile: Mehr Sicherheit und Produktivität.
Foto: Microsoft

Zwar gibt es die Möglichkeit, dass Unternehmen ihre XP-Systeme mit SP3 aufrüsten, doch auch hier läuft der Support 2014 aus. Rick Broida, Autor bei der CIO-Schwesterpublikation PC World empfiehlt, die bequemen, aber alten XP-Schuhe auszuziehen und durch neue Windows-7-Schuhe ersetzen.

Windows 7: Einfach und komfortabel

Durch den Wechsel zu Windows 7 können Unternehmen ihre Desktops nicht nur sicherer machen, sondern auch täglich anfallende Aufgaben einfacher durchführen. Bis Ultimo sollten sich Firmen mit der Migration nicht Zeit lassen. Fünf Gründe sprechen für ein Upgrade.

Zur Startseite