Nächste Mobilfunk-Generation

5G: EU kooperiert mit Südkorea

16. Juni 2014
Bei der Entwicklung des Mobilfunknetzes der nächsten Generation (5G) will die EU enger mit Südkorea zusammenarbeiten.

Ziel sei es, gemeinsame Forschung im Bereich des Netzes der fünften Generation zu betreiben und zusammen auf globale Standards hinzuarbeiten, heißt es in einer gemeinsamen Erklärung, die beide Seiten am Montag in Seoul unterzeichneten. Sie seien sich einig, dass die Bestimmung eines "harmonisierten Frequenzbands" zur Vorbereitung auf globale Standards beschleunigt werden müsse. Bei 5G handelt es sich um den Nachfolger des Mobilfunkstandards LTE. Die EU will die Entwicklung mit rund drei Milliarden Euro unterstützen. (dpa/rs)

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus