Finance IT


VHV-CIO im Gespräch

6 Karrieretipps von Barbara Vettel

03. November 2011
Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.

Wenn es ein Motto für ihre Arbeit gibt, enthält es auf jeden Fall die Worte "Wandel" und "Gestalten", so Vettel. Sie interessiere sich eben für Entwicklungen, für Veränderungen, für Neues. "Mir kann es gar nicht komplex genug sein", erklärt sie. Da komme eben die Mathematikerin und Philosophin durch, die grundlegende Zusammenhänge erfragen und verstehen will.

So wird man CIO: 6 Tipps

1. Zielgerichtet Kommunizieren: Wer IT-Projekte durchsetzen will, muss gegenüber dem Business klar kommunizieren, welchen Zweck und welchen Nutzen diese haben werden. Gegenüber den eigenen Mitarbeitern auch.

2. Lernen, lernen, lernen: Märkte, Zielgruppen, Unternehmensstrukturen - alles ändert sich. Auch die eigene Arbeit. Neues dazuzulernen ist daher essentiell, wenn man vorankommen will.

3. Die eigenen Stärken und Schwächen analysieren: Wer seine Stärken nutzen will, muss diese kennen. Aber: niemand hat nur Stärken. Man muss auch seine Schwächen kennen.

4. Persönliches Change-Management entwickeln: Neue Skills und Fähigkeiten zu erwerben, ist das eine. Das andere ist, wie man sie nutzen will. Denn Change passiert nicht einfach, man muss ihn mitgestalten.