Upgrade, Enhancement, Mobility, GUI & Co.

6 SAP-Trends für 2011

19. Januar 2011
Dr. Andreas Schaffry ist freiberuflicher IT-Fachjournalist und von 2006 bis 2015 für die CIO.de-Redaktion tätig. Die inhaltlichen Schwerpunkte seiner Berichterstattung liegen in den Bereichen ERP, Business Intelligence, CRM und SCM mit Schwerpunkt auf SAP und in der Darstellung aktueller IT-Trends wie SaaS, Cloud Computing oder Enterprise Mobility. Er schreibt insbesondere über die vielfältigen Wechselwirkungen zwischen IT und Business und die damit verbundenen Transformationsprozesse in Unternehmen.
Unternehmen wollen ihre SAP-Systeme modernisieren und erweitern. Ebenso geplant sind mobile Szenarien, BI- und CRM-Projekte sowie ein optimierter SAP-Betrieb und anwenderfreundliche Oberflächen.
Dieter Brencher vom Berufsverband selbstständiger Informatiker hat für 2011 die 6 wichtigsten SAP-Trends identifiziert.
Dieter Brencher vom Berufsverband selbstständiger Informatiker hat für 2011 die 6 wichtigsten SAP-Trends identifiziert.
Foto: Dieter Brencher BVSI

Welche Software-Lösungen und -Produkte werden Kunden von SAPSAP im Jahr 2011 tatsächlich kaufen und welche Services werden sie nachfragen? Diesen Fragen ist Dieter Brencher, Leiter des SAP-Arbeitskreises im Berufsverband selbständiger Informatiker (BVSI), nachgegangen. Er hat insgesamt sechs "heiße" SAP-Themen für das kommende Jahr identifiziert, die auch für IT-Freiberufler relevant sein können. Alles zu SAP auf CIO.de

Generell wird es aufgrund des wirtschaftlichen Aufschwungs eine verstärkte Nachfrage nach den klassischen ERP-Modulen geben - etwa für Finanzbuchhaltung und Controlling, Materialwirtschaft, Logistik, etc. Darüber hinaus interessieren sich SAP-Kunden vor allem für folgende Aspekte:

Zur Startseite