Als MP3-Player oder E-Reader

8 Verwendungen für alte Smartphones

Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.
Ausgediente Smartphones taugen zum Beispiel immer noch als MP3-Player, als Wecker oder zum Schach-Spielen bei langweiligen Meetings.
Alte Smartphones bitte nicht wegwerfen - sie taugen immer noch als Solitär- und Sudoku-Spielecke in langweiligen Meetings.
Alte Smartphones bitte nicht wegwerfen - sie taugen immer noch als Solitär- und Sudoku-Spielecke in langweiligen Meetings.
Foto: maconga & travis manley - Fotolia.com

Jeder wollte sie haben, die allerersten iPhones. Heute dürften sie vergessen in irgendwelchen Schreibtisch-Schubladen herumliegen. Das muss nicht sein, findet Rick Broida von unserer Schwesterpublikation PC World. Er hat acht Ratschläge für die Nutzung ausgedienter SmartphonesSmartphones zusammengestellt. Alles zu Smartphones auf CIO.de

1. Notfall-Handy: Falls das schöne neue Smartphone verloren geht oder gestohlen wird, kann das alte als Ersatz herhalten. Also nichts voreilig wegwerfen!

2. Nutzung als Wi-Fi-Phone: Sofern das Handheld über entsprechende Funktionalitäten verfügt, kann es Dienste wie Skype, Fring oder Truphone nutzen. Truphone zum Beispiel bietet Apps für Android, BlackberryBlackberry, iOS und Nokia Ovi an. Alles zu Blackberry auf CIO.de

3. MP3-Player: Auch längst überholte Geräte wie der Palm Treo können als MP3-Player dienen. Sehr gut geeignet für Mountain Biker oder Bergsteiger, die ihren "echten" MP3-Player nicht mitnehmen wollen.

Zur Startseite