BI im Web 2.0

Actuate versetzt Business Intelligence ins Rich Internet

07. Januar 2009
Von Jacqueline Pohl
Auf Basis des Open-Source-Projekts BIRT hat Actuate ein reichhaltiges, interaktives Bedienkonzept geschaffen, mit dem die Business-Intelligence- und Reporting-Tools komfortabel gesteuert werden können.

BIRT ist das Open-Source-Vorzeigeprojekt für Business IntelligenceBusiness Intelligence und ReportingReporting. Unterstützt und weiterentwickelt wird es unter anderem von Hersteller Actuate, der mit der Software Actuate 10 eine eigene Implementierung mit vielen Zusatzfunktionen am Start hat. Der Clou der Version 10 ist die Einbindung von Rich Internet Applications (RIA). Dank RIA bereiten Anwender ihre Berichte webbasiert auf, kommen in den Genuss dynamischer Berichte und Dashboards und steuern die Anwendung in einer neuartigen Oberfläche. Alles zu Business Intelligence auf CIO.de Alles zu Reporting auf CIO.de

Zum Einsatz kommen AJAX-Technologien, also dynamische Webanwendungen auf Basis von Javascript, sowie Flash-Inhalte. Damit wird die Anwendung nicht nur interaktiv, sondern steht durch die intuitive Bedienung auch jedem Benutzer offen, egal welche Vorkenntnisse er im Umgang mit BI-Tools mitbringt. Die BIRT-Viewing-Umgebung passen Anwender an ihre Vorlieben an, so dass sie genau die Informationen präsentiert bekommen, die sie benötigen. Für die Grafik-Erzeugung in Berichten kommt Flash zum Einsatz. Das eröffnet neue Möglichkeiten bei der grafischen Aufbereitung der Analysen, denn hier sind beispielsweise Flash-basierte Tabellen, Thermometer-Grafiken und Widgets für die Präsentation denkbar. 250 verschiedene Flash-Visualisierungen verspricht der Hersteller.

Da es sich um eine webbasierte Applikation handelt, kann die Software überall genutzt werden, egal in welcher Umgebung und auf welchem Betriebssystem. Auch die Schnittstellen der auf BIRT basierenden Anwendung geben sich freizügig: Über APIs dürfen Entwickler eigene Erweiterungen entwerfen, weitere Anwendungen anbinden und beliebige Quellen für die Datenauswertung heranziehen. Ebenso einfach gelingt der Export der Berichte in externe Anwendungen, Websites oder die Zusammenführung in Mashups. In Release 10 stehen alle Funktionen aus dem aktuellen BIRT 2.3 zur Verfügung.

Links zum Artikel

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus
Zur Startseite