Neue Hardware fürs Weihnachtsgeschäft

Amazon kündigt neue Kindle-Tablets an

17. Oktober 2013
Anfangs mussten Kunden in Deutschland länger auf Amazons Tablets Kindle Fire warten. Beim neuen Modell HDX werden sie dagegen fast sofort bedient. Wie immer setzt der Online-Händler auf niedrige Preise.

Amazon wird die neuen Modelle seiner Kindle-Tablets auch in Deutschland zum wichtigen Weihnachtsgeschäft auf den Markt bringen. So wird das neue Kindle Fire HDX mit 7-Zoll-Bildschirm vom 13. November an versandt und das größere Modell mit 8.9 Zoll zwei Wochen später, wie AmazonAmazon am Mittwoch ankündigte. Alles zu Amazon auf CIO.de

Die dritte Generation der Amazon-Tablets bekam unter anderem Displays mit höherer Bildauflösung und deutlich schnellere Chips mit vier Rechenkernen. Außerdem sind die Geräte im Vergleich zum Vorgänger Kindle HD noch etwas dünner geworden. Die Laufzeit sei trotz der besseren Displays und der kleineren Batterie besser geworden, betonte der zuständige Manager Peter Larsen.

Amazon legt damit im Wettbewerb der Tablet-Anbieter vor Weihnachten vor. Kommende Woche werden neue iPad-Modelle des Marktführers AppleApple erwartet. Außerdem bringt MicrosoftMicrosoft demnächst die zweite Generation seines TabletsTablets Surface auf den Markt. Alles zu Apple auf CIO.de Alles zu Microsoft auf CIO.de Alles zu Tablets auf CIO.de

Amazon setzt darauf, seine Geräte praktisch zum Produktionspreis anzubieten, und das Geld später über den Verkauf von Inhalten reinzuholen. Das Fire HDX kostet in der kleineren Variante ab 229 Euro - genauso viel wie das Konkurrenzgerät Nexus 7 von GoogleGoogle. Für das größere Modell werden mindestens 379 Euro fällig. Beide Geräte gibt es auch in Versionen mit dem schnellen LTE-Datenfunk, der Netz-Partner dafür ist Vodafone. (dpa/rs) Alles zu Google auf CIO.de