Buchtipp der CIO-Redaktion

An der Freiheit des anderen kommt keiner vorbei

18. Juli 2013
Andrea König lebt als freie Journalistin in Hamburg. Arbeiten von ihr wurden unter anderem in der Süddeutschen Zeitung und im Focus veröffentlicht, seit 2008 schreibt sie auch für CIO.de. Die Schwerpunkte Ihrer Arbeit für die CIO-Redaktion sind Themen rund um Karriere, soziale Netzwerke, die Zukunft der Arbeit und Buchtipps für Manager.
Reinhard Sprenger gilt als einer der bedeutendsten Managementautoren der Gegenwart, mit seinen bisherigen Veröffentlichungen lässt sich eine komplette Regalreihe im Bücherregal füllen.
Das Buch "An der Freiheit des anderen kommt keiner vorbei" ist im Campus Verlag erschienen.
Das Buch "An der Freiheit des anderen kommt keiner vorbei" ist im Campus Verlag erschienen.
Foto: Campus

Wer Sprenger mag oder ihm bisher noch nicht begegnet ist, sollte sich sein aktuelles Buch "An der Freiheit des anderen kommt keiner vorbei" genauer ansehen. Dieser zu Reinhard K. Sprengers 60. Geburtstag erschienene Jubiläumsband ist eine Art Best of Sprenger, der Gedanken des Management-Autors zu seinen vier großen Themen Freiheit, Selbstverantwortung, Vertrauen und Motivation bündelt.

Sprenger plädiert dafür, Mitarbeitern ein Maximum an Freiheit zu geben und ihnen Vertrauen entgegenzubringen. Doch auch wenn diese Prinzipien oft so einfach und nachvollziehbar klingen, sind sie in vielen Unternehmen noch nicht der Normalzustand.

Dieses Buch bei Google Books ansehen.