Apple-Fans weniger ängstlich

Android-Nutzer wollen mehr Sicherheit

23. Januar 2012
Von Kolja Kröger
Seltener als Besitzer von Android-Geräten wünschen sich iPhone- und iPad-Nutzer Sicherheits-Software. iOS-Anwender würden jedoch eher für Virenscanner bezahlen.

Auch wenn die Beliebtheit der Android-Plattform zunimmt, vertrauen die Leser unserer Partner-Magazine PCWorld und Macworld einem iPhone oder iPad deutlich mehr. 1410 Leser nahmen an der Umfrage teil. Die überwiegende Mehrheit der Android-User wünschte sich eine Sicherheits-Software, bei den SmartphonesSmartphones waren es 84 Prozent und 79 Prozent bei Tablet-Besitzern. Zum Vergleich: Bei den smarten Apple-Geräten waren es jeweils nur etwa die Hälfte. Alles zu Smartphones auf CIO.de

iOS Malware ist selten.
iOS Malware ist selten.
Foto: Smartgloves

Die iOS-Plattform mit ihrem kontrollierten AppleApple App Store gilt als relativ sicher, iOS MalwareMalware ist selten. Aber: "Die Tatsache, dass eine nicht unerhebliche Zahl der User von iPhoneiPhone und iPadiPad den Wunsch nach Security-Software äußern, zeigt anscheinend, dass sie nicht in einer Fantasiewelt leben", schreibt Nich Mediati von PCWorld in seinem Artikel über die Studie. Alles zu Apple auf CIO.de Alles zu iPad auf CIO.de Alles zu iPhone auf CIO.de Alles zu Malware auf CIO.de

Auch der Apple App Store hat Sicherheitslücken

Es ist immer noch möglich, dass versteckte Malware es an Apples App-Review-Prozess vorbeischafft. Zudem, und dies ist aus Business-Sicht eine der größten mobilen Sicherheitslücken, sorgen sich die Besitzer von iOS-Geräten wahrscheinlich, dass ihre Daten bei Diebstahl oder Verlust in falsche Hände geraten. Phishing-Opfer zu werden, ist auch keine unbegründete Sorge. Zudem hat Apple noch keine mobile Sicherheits-Software für den App Store zugelassen.

Überrascht hat bei der Umfrage, dass iOS-User öfter für Virenscanner und ähnliche Programme auf ihrem iPhone oder iPad zahlen würden - obwohl sie einen geringeren Bedarf an derartiger Software verspüren. 69 Prozent der iPhone-Besitzer und 66 Prozent der iPad-Nutzer würden Geld für mehr Sicherheit auf ihrem Gerät ausgeben. Bei Android-Smartphones war es nur die Hälfte und bei den TabletsTablets 56 Prozent. Alles zu Tablets auf CIO.de