Panasonic Toughpad FZ-A1

Android-Tablet für den robusten Einsatz

11. Januar 2013
Malte Jeschke ist Leitender Redakteur bei TecChannel. Seit vielen Jahren beschäftigt er sich intensiv mit professionellen Drucklösungen und deren Einbindung in Netzwerke. Daneben gehört seit Anbeginn sein Interesse mobilen Rechnern und Windows-Betriebssystemen. Dank kaufmännischer Herkunft sind ihm Unternehmensanwendungen nicht fremd. Vor dem Start seiner journalistischen Laufbahn realisierte er unter anderem für Großunternehmen IT-Projekte.
Panasonic hat mit dem Toughpad FZ-A1 ein Android-basiertes Tablet für die Nutzung im anspruchsvollen Außeneinsatz vorgestellt. Das robuste 10-Zoll-Gerät bleibt beim Gewicht knapp unter 1 kg.
Das Panasonic Toughpad FZ-A1 im Einsatz.
Das Panasonic Toughpad FZ-A1 im Einsatz.
Foto: Panasonic

Mitarbeiter im technischen Kundendienst, in der Baubranche und auch Sicherheitskräfte möchte Panasonic mit dem robusten Tablet Toughpad FZ-A1 ansprechen. Das Panasonic Toughpad FZ-A1 soll nach dem Standard MIL-STD-810G Stürze aus bis zu 120 cm Höhe überstehen und verfügt über einen Schutz vor Eindringen von Wasser und Staub gemäß dem Standard IP65.

Das 10-Zoll-Tablet kommt laut Panasonic noch mit AndroidAndroid 4.0. Das 10,1-Zoll-Display arbeitet mit XGA-Auflösung (1024 x 768) im Seitenverhältnis 4:3. Das Display soll es auf eine maximale Helligkeit von bis zu 500 cd/qm bringen, um für den Außeneinsatz gerüstet zu sein. Bei dem Display handelt es sich um eine kapazitives Multitouch-Einheit, zudem kommt ein Wacom Digitizer für die Stifteingabe zum Einsatz. Externe Anzeigeeinheiten kann man per Micro-HDMI anbinden. Alles zu Android auf CIO.de

Die Abmessungen des TabletsTablets betragen 266,3 mm x 17,5 mm x 212,0 mm, das Gewicht soll bei 993 Gramm liegen. Alles zu Tablets auf CIO.de