Healthcare IT


Für iOS, Android und Web

App soll fatale Arzt-Fehler verhindern

19. November 2012
Von Hartmut  Wiehr
Der Wissenschaftsverlag Elsevier will mit einer kostenlosen Anwendung mit Klinikstandards im Checklisten-Format ärztlichen Kunstfehlern vorbeugen.
Vor der Operation noch schnell ein Blick in das Notebook: Die App "Checkme!" von Elsevier dokumentiert neueste Standards bei ärztlichen Eingriffen.
Vor der Operation noch schnell ein Blick in das Notebook: Die App "Checkme!" von Elsevier dokumentiert neueste Standards bei ärztlichen Eingriffen.
Foto: IBM

Eine neue kostenlose App mit den aktuellen Klinikstandards bewahrt laut Hersteller Ärzte vor Kunstfehlern. Im Jahr 2011 soll es allein in Deutschland mehr als 4000 falsche Behandlungen gegeben haben – ein Alptraum für alle Beteiligten. Mit der App "Checkme!" des Wissenschaftsverlags Elsevier könnte sich das zum Besseren wenden. Die Applikation ist für AndroidAndroid, iPadiPad und für das Web erhältlich. Alles zu Android auf CIO.de Alles zu iPad auf CIO.de

Im vergangenen Jahr haben die Krankenkassen in Deutschland nach Angaben des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen (MDK) 12.686 Verdachtsfälle untersuchen lassen und in jedem dritten Fall einen Fehler des behandelnden Arztes festgestellt. Euphemistisch-verklärend wird das auch gerne als "Kunstfehler“ beschrieben, so wie man ja auch von der "ärztlichen Kunst“ spricht.

App wird laufend aktualisiert

Alle diese schief gelaufenen Behandlungsfälle über einen Kamm zu scheren, wäre sicher zu einfach. Denn die Ursachen sind laut MDK von Fall zu Fall unterschiedlich. Als gemeinsamer Nenner hat sich jedoch die vielerorts zu diagnostizierende Hektik im Arzt- und Klinikalltag herausgestellt: Sie ist laut Elsevier in vielen Fällen einer der Gründe für einen Behandlungsfehler.

An diesem allgemeinen Punkt setzt die App "Checkme! Klinikstandards" des Wissenschaftsverlages an. Sie richtet sich speziell an Ärzte, um ihnen in ihrem Alltag einen schnell zugreifbaren Anhaltspunkt zu bieten. Mit einem Blick auf die laufend aktualisierte Ausgabe der App erhalten sie die Möglichkeit, noch im letzten Augenblick vor einer womöglich folgenschweren medizinischen Behandlung Fehler auszuschließen.