Kooperation

Apple-Chef Cook wirbt bei China Mobile für das iPhone

01. August 2013
Apple-Chef Tim Cook hat in Gesprächen mit dem weltgrößten Telekom-Anbieter China Mobile für das iPhone geworben. "Als zweitgrößter Markt ist der Großraum China für uns sehr wichtig", sagte eine Apple-Sprecherin am Donnerstag und bestätigte die "geschäftlichen Gespräche" in Peking.

China Mobile mit rund 700 Millionen Kunden hat das iPhoneiPhone bisher nicht im Programm. Sein Handynetz läuft mit dem eigenen chinesischen Standard TD-SCDMA, so dass iPhones in dem Netz nicht die 3G-Geschwindigkeit nutzen können. Deswegen kooperiert AppleApple nur mit den kleineren Betreibern China Unicom und China Telekom, möchte aber auch mit China Mobile ins Geschäft kommen. Cook hatte sich bereits wiederholt mit der FührungFührung des Mobilfunk-Anbieters getroffen. (dpa/rs) Alles zu Apple auf CIO.de Alles zu Führung auf CIO.de Alles zu iPhone auf CIO.de

Links zum Artikel

Themen: Apple, Führung und iPhone

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus