iPad


Tablet-PC: 7 Zoll statt 10 Zoll

Apple iPad muss nachziehen

07. September 2011
Dr. Andreas Schaffry ist freiberuflicher IT-Fachjournalist und seit 2006 für die CIO.de-Redaktion tätig. Die inhaltlichen Schwerpunkte seiner Berichterstattung liegen in den Bereichen ERP, Business Intelligence, CRM und SCM mit Schwerpunkt auf SAP und in der Darstellung aktueller IT-Trends wie SaaS, Cloud Computing oder Enterprise Mobility. Er schreibt insbesondere über die vielfältigen Wechselwirkungen zwischen IT und Business und die damit verbundenen Transformationsprozesse in Unternehmen.
Bei Tablet-PCs geht es in Richtung 7-Zoll-Bildschirme, ob Samsung Galaxy, Blackberry Playbook oder HTC Flyer. Nur hält Apple noch am 10-Zoll-Format fest.

Der Touchscreen des AppleApple iPad als Mutter aller Tablet-PCs hat eine Bildschirmdiagonale von 10 Zoll. Das sind umgerechnet 25,4 Zentimeter. Bislang wandelten bei der Bildschirmgröße auch die anderen Hersteller von Tablet-PCs auf den Spuren des Platzhirsches. Alles zu Apple auf CIO.de

Einheitsgröße passt nicht allen

Das iPad von Apple ist die Mutter aller Tablet-PCs. Im Kampf um Marktanteile baut die Konkurrenz kleinere und handliche Modelle mit 7-Zoll-Touchscreen-Diagonale.
Das iPad von Apple ist die Mutter aller Tablet-PCs. Im Kampf um Marktanteile baut die Konkurrenz kleinere und handliche Modelle mit 7-Zoll-Touchscreen-Diagonale.
Foto: Apple

Doch der einheitliche 10-Zoll-Bildschirm hat ausgedient, schreibt Melissa Perenson in der US-Schwesterpublikation CIO.com. Seit kurzem geht die iPad-Konkurrenz neue Wege. Die aktuelle Tablet-Generation besitzt einen Touchscreen mit einer Diagonale von 7 Zoll oder umgerechnet 17,8 Zentimeter. Dazu zählen Geräte wie das Samsung Galaxy Tab, das Playbook von BlackberryBlackberry, das Acer Iconia Tab A100, der HTC Flyer oder das von HTC Sprint Evo View. Alles zu Blackberry auf CIO.de

Eine Zwischenlösung ist das Touchpad von Hewlett Packard (HPHP) mit einer Bildschirmdiagonale von 9,6 Zoll. Allerdings will HP unter dem Namen Touchpad Go ebenfalls ein 7-Zoll-Tablet auf den Markt bringen, Alles zu HP auf CIO.de

Günstig im Preis, handlich im Gebrauch

Das Galaxy Tab von Samsung könnte ebenso ein ernster Wettbewerber für das iPad werden wie das Playbook von Blackberry.
Das Galaxy Tab von Samsung könnte ebenso ein ernster Wettbewerber für das iPad werden wie das Playbook von Blackberry.

Die Vorteile der 7-Zoll Tablet-PCs gegenüber der 10-Zoll-Generation liegen auf der Hand. Zum einen können die kleineren Geräte zu einem günstigeren Preis verkauft werden. Das macht diese auch für Anwenderschichten interessant, die sich bislang noch kein Tablet angeschafft haben. Zum anderen sind die Tablet-PCs im 7-Zoll-Design bequemer zu handhaben und weniger auffällig als die klobigeren 10-Zoll-Geräte wie Melissa Perenson im Selbstversuch herausfand. Sie griff selbst beim gelegentlichen Gebrauch im Flugzeug lieber nach dem Gerät mit dem kleineren Touchscreen.