Bosch

Asien vernetzt

13. September 2007
Die Bosch Landesgesellschaft in Singapur hat T-Systems beauftragt, mehr als 200 Standorte in der Asien-Pazifik-Region über ein Hochleistungsnetz zu verbinden.

Um sämtliche Niederlassungen der Region zentral von Singapur aus versorgen zu können, ist eine neue Netzarchitektur mit einheitlichen Services und Systemen nötig. Die Dienstleistungen stellt die Geschäftskundensparte der Deutschen Telekom aus ihren Rechenzentren vor Ort zur Verfügung. Ebenfalls erneuert wurde die Verbindung zwischen den Rechenzentren in Amerika und Europa, die nun über ein leistungsstarkes Netz läuft. Auf lange Sicht will Bosch damit auch die IT-Kosten im Raum Asien-Pazifik senken.

Im Überblick: Die Netzarchitektur von Bosch.
Im Überblick: Die Netzarchitektur von Bosch.
Zur Startseite