Tablet mit LTE und Full-HD-Display

Asus Transformer Pad Infinity überzeugt

Christian Vilsbeck war viele Jahre lang als Senior Editor bei TecChannel tätig. Der Dipl.-Ing. (FH) der Elektrotechnik, Fachrichtung Mikroelektronik, blickt auf langjährige Erfahrungen im Umgang mit Mikroprozessoren zurück.
Das neue Asus Tablet Transformer Pad Infinity zeichnet sich durch ein hochauflösendes HD-Display sowie LTE-Zugang aus. Als Betriebssystem kommt Googles Android 4.0 zum Einsatz.
Das Asus Transformer Pad Infinity.
Das Asus Transformer Pad Infinity.
Foto: Asus

Das Transformer Pad Infinity von Asus überzeugt mit einem sehr blickwickelunabhängigen Display, wovon wir uns auf der MWC selbst überzeugen konnte. Asus gibt einen Einblickwinkel von 178 Grad an. Das hinter einem kratzfesten Gorilla-Glas (Version 2) geschützte Super IPS+ Display bietet eine Auflösung von 1920 x 1200 Bildpunkten. Dabei soll der Bildschirm eine Helligkeit von 600 Cd/m² liefern. Laut Asus eignet sich das Transformer Pad Infinity besonders gut für HD-Videos und Anwender mit hohen Ansprüchen an die Bildqualität.

Angetrieben wird das mit AndroidAndroid 4.0 Ice Cream Sandwich arbeitende Transformer Pad Infinity je nach Version von einem Dual- oder Quad-Core-Prozessor. Die Variante mit integriertem LTE nutzt Qualcomms Snapdragon S4 MSM8960 mit 1,5 GHz Taktfrequenz, der für die LTE-Funktionalität notwendig ist. Die nur mit WLANWLAN 802.11b/g/n ausgestattete Infinity-Variante besitzt einen NVIDIA Tegra 3 T33 mit 1,6 GHz Taktfrequenz. Der Quad-Core-Prozessor, der einen zusätzlichen Energiesparkern besitzt, arbeitet somit schneller als die in anderen Quad-Core-Tablets verbauten 1,4- und 1,5-GHz-Varianten. Bluetooth 4.0 ist als weiterer Verbindungsstandard bei allen Version an Bord. Alles zu Android auf CIO.de Alles zu WLAN auf CIO.de

Asus stattet das Transformer Pad Infinity mit einer 8-Megapixel-Kamera auf der Gehäuserückseite und einer 2-Megapixel-Variante an der Gehäusefront aus. Der Arbeitsspeicher des TabletsTablets beträgt 1 GByte, für die Datenspeicherung stehen je nach Modell 16, 32 oder 64 GByte zur Verfügung. Außerdem gibt es 8 GByte Cloud-Storage von Asus jeweils gratis dazu. Genügt der Speicherplatz nicht, so lässt sich beim Tranformer Pad Infinity über eine microSD-Karte die Kapazität erweitern. Ein micro-HDMI-Anschluss ist ebenfalls integriert. Alles zu Tablets auf CIO.de

Das HD-Tablet besitzt die Abmessungen 263 x 180,8 x 8,5mm. Auf der Waage werden 586 Gramm angezeigt. Der integrierte 25-Wh-Akku soll laut Asus Laufzeiten von 10 Stunden ermöglichen. Das Tablet lässt sich eine optional erhältliche Tastatur einstecken und somit zum Android-4.0-Notebook verwandeln. Die Tastatur (Asus bezeichnet sie als Mobile Dock) enthält einen eigenen Akku mit 22 Wh. Die Akkulauzeit des Tablet erhöht sich laut Asus im Notebookbetrieb auf 16 Stunden. Der Mobile Dock bringt zusätzliche 537 Gramm auf die Waage. (Tecchannel)