Mit 13-Megapixel-Frontkamera

Asus Zenfone Selfie ab sofort in Deutschland erhältlich

02. Dezember 2015
Asus aktuelle Zenfone-Serie umfasst gleich mehrere Geräte mit unterschiedlichen Schwerpunkten, das Zenfone Selfie richtet sich seiner Bezeichnung entsprechend an Freunde des Selbstporträts.
Das Zenfone Selfie ist absofort in Deutschland erhältlich.
Das Zenfone Selfie ist absofort in Deutschland erhältlich.
Foto: Asus

Nach und nach bringt Asus seine aktuelle Zenfone-Serie auch in den deutschen Handel. Nachdem das Flaggschiff-Modell Zenfone 2 mit Intel-Prozessor und 4 GB RAM bereits vor einigen Wochen vorlegte, kann ab sofort auch das Zenfone Selfie gekauft werden. Derzeit ist das Smartphone nur im Online-Shop des Herstellers erhältlich, dort soll es spätestens am 8. Dezember - und damit noch rechtzeitig vor Weihnachten - das Lager verlassen. Kostenpunkt: 329 Euro. Wer bis zum 31. Dezember zuschlägt, der erhält mit ZenProtect noch ein Jahr kostenfreien Garantieschutz, der sogar selbstverschuldeten Schaden abdecken soll.

Das Zenfone Selfie ist vorne wie hinten mit einer 13-Megapixel-Kamera mit zweifarbigem LED-Blitz ausgestattet. Die Frontkamera bietet mit einer besonders weitwinkligen Linse auch die Möglichkeit, Gruppenselfies aufzunehmen, einen Laser-Autofokus gibt es nur auf der Rückseite. Dort sitzt auch die Kamera mit der größeren Blendenöffnung: f/2.0 gegenüber f/2.2 vorne. Zur weiteren Ausstattung des Smartphones zählen ein Snapdragon 615 Octa-Core-Prozessor, 3 GB Arbeitsspeicher und 32 GB Speicherplatz. Letzterer kann per microSD-Karte um bis zu 128 GB erweitert werden.

Zusätzlich zum microSD-Slot bietet das Zenfone Selfie Platz für zwei Micro-SIM-Karten. Darüber hinaus stecken Funkmodule für LTE mit bis zu 150 Mbit/s Downloadrate, Bluetooth 4.0 und WLAN ac im Gehäuse. Eine Besonderheit von aktuellen Zenfones ist die hinten platzierte Lautstärkewippe, die beim Knipsen eines Selfies auch als Auslöser verwendet werden kann. (rs)

powered by AreaMobile

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus