Übernahme von DirecTV

AT&T ist bei 50-Milliarden-Dollar-Kauf am Ziel

18. Mai 2014
Der 50-Milliarden-Dollar-Übernahme des Satelliten-Fernsehanbieters DirecTV durch den Telekom-Konzern AT&T in den USA scheint nichts mehr im Wege zu stehen.

Die Spitzen der beiden Unternehmen sollten Kreisen zufolge den Kauf noch am Sonntag absegnen. Details der Transaktion könnten dann bereits am Montag bekanntgegeben werden, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Wochenende unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen.

Eigentlich hatten die Teilnehmer an den Verhandlungen damit gerechnet, dass es länger dauert. In den vergangenen Tagen habe es jedoch entscheidende Fortschritte bei den Gesprächen über die wichtigsten Punkte gegeben. Spekulationen über die nächste Mega-Übernahme auf dem US-Kommunikationsmarkt, der derzeit in einem starken Wandel ist, gibt es bereits seit längerem. Die Sprecher der beiden Unternehmen wollten sich dem Bericht zufolge dazu nicht äußern. (dpa/rs)

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus