SAP-Wartung

Aufpreis für Altsysteme

01. Dezember 2003

Sap-Chef Henning Kagermann bekäftigte seine Zusage, auch künftig ältere R/3- Releases noch nach der offiziellen Wartungsperiode von vier bis fünf Jahren zu unterstützen - allerdings steigen die Kosten: Anwender mit Release-Ständen vor Version 4.6c können die Periode für eine Gebühr von 19 statt 17 Prozent bis Ende 2004 ausweiten. Danach gibt es nur noch einen Basis-Support, aber keine vollständige Wartung für die Altsysteme. Wer in vollem Umfang Maintainance-Leistungen von SAPSAP beziehen will, muss bis spätestens Ende nächsten Jahres auf R/3 4.6C oder R/3Enterprise migriert haben. Alles zu SAP auf CIO.de

Links zum Artikel

Thema: SAP

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus
Zur Startseite