Hubert Schwarz

Aus eigenem Antrieb - Erfahrungen eines erfolgreichen Extremsportlers

28. Februar 2007
Econ-Verlag, Berlin 2006, 189 Seiten; 19,95 Euro
Econ-Verlag, Berlin 2006, 189 Seiten; 19,95 Euro

Ob weltweite SAP-Rollouts oder das Portfolio-Management über die IT-Projekte: Die Ziele eines CIOs sind oft komplex und nicht per Fingerschnipp zu erreichen. Der Erfolg ist zunächst in weiter Ferne, doch über viele Teilschritte kommt er näher und näher. Hier überschneiden sich die Wege eines Top-Managers mit Hubert Schwarz. Der Extremsportler hat im Rahmen des Race Across America 5000 Kilometer auf dem Rad in zehn Tagen zurückgelegt und am "Ultraman" auf Hawaii teilgenommen, dem härtesten Triathlon der Welt. Schwarz ist davon überzeugt, dass Ziele zu erreichen sind, sofern man sie richtig einschätzt und sich nicht in zu hohes Risiko begibt. Dazu gehört vor allem sein Denkmodell aus den Eckpunkten Körper, Geist, Leistung und sozialen Kontakten. Wer nicht an seine Leistung glaubt, sondern Mitarbeiter schlechtredet und sich nicht im Team integriert, baut negative Energie gegen sich auf. Gute Anregungen für alle, die an Teamarbeit glauben.

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus
Zur Startseite