CIO des Jahres - Platz 1 Kategorie Mittelstand

Ausdauer unter Beweis

25. November 2010
Riem Sarsam ist IDG-Redakteurin und leitet verantwortlich das CIO Leadership Excellence Program (LEP), eine exklusive Fortbildung für IT-Manager, gemeinsam veranstaltet von CIO und der WHU – Otto Beisheim School of Management .
Mit dem Komplettumbau von Infrastruktur und Applikationen bei Cetrel holt sich Manuel Fischer den Titel CIO des Jahres in der Kategorie Mittelstand.
Foto: Cetrel AG (SIX-Group)

"Nein, kein New-York-Marathon", wiegelt der CIO des Luxemburger Unternehmens Cetrel ab. Fischer läuft in seiner Freizeit. Aber die Strecken, die der 43-Jährige zurücklegt, haben mit einem Marathon nichts mehr zu tun. Nicht 42, sondern Hunderte Kilometer entfernt liegt das Ziel. Und das zu erreichen dauert nicht einige Stunden, sondern mehrere Tage. Ultra-Marathon nennt sich der Spaß. Dieses Jahr hat Fischer auf diese Weise zum zweiten Mal den Montblanc umrundet. Der Lauf "La Petite Trotte à Léon" erstreckt sich über etwa 240 Kilometer bei 18.000 positiven Höhenmetern (das heißt alle Steigungen aufaddiert).

Klingt, als würde Fischer nicht genug Herausforderungen in seinem Beruf haben. Doch dem ist keineswegs so. Als IT-Manager von Cetrel befindet er sich momentan auch in seinem Job in einer spannenden Lage. Und auch hier geht es um eine lange Strecke: Auf knapp drei Jahre ist das Projekt ausgerichtet, an dem Fischer und sein Team gerade arbeiten.

Sicher, Cetrel ist gemessen an seiner Mitarbeiterzahl ein Mittelständler. Mit rund 180 Leuten gehört der Debit- und Kreditkartenspezialist sogar eher zum kleineren Mittelstand. In der Finanzindustrie bedeutet das jedoch: IT ist Kerngeschäft, und Innovationen sind von hoher Bedeutung für das Unternehmen. "Wenn wir in der IT ein Rädchen drehen, und das Unternehmen kann dadurch einen Minimalbetrag bei jeder einzelnen Transaktion einsparen, dann wirkt sich das gleich spürbar auf unseren Gewinn aus", erklärt Fischer. Deswegen zählt der CIO zum obersten Führungskreis des Unternehmens.

Das wird auch deutlich, wenn man das Projekt betrachtet, mit dem Fischer ins Rennen ging. Hinter dem Namen "Sunshine" verbirgt sich Komplettumbau der gesamten IT-Infrastruktur und der Core-Business-Anwendungen. An dem CIO und seinem Team hängt damit nichts Geringeres als die IT-Implementierung der strategischen Neuausrichtung des Unternehmens.

Cetrel AG, a SIX-Group Company Branche: Payment-Dienstleister für Kredit- und Debitkartenverarbeitung (180 Mitarbeiter). Zahl der IT-Mitarbeiter: 110 interne, 60 externe. IT-Budget: 28 Millionen Euro (2010) inklusive Projektbudget.

Zur Startseite