Branchenvergleich

Banken bei Facebook Nachzügler

Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.
Im Schnitt sind 63 Prozent der deutschen Unternehmen über Facebook erreichbar - unter den Banken sind es nur 41 Prozent. Außerdem kommt es bei Geldinstituten vergleichsweise oft zu Fehlermeldungen bei E-Mail-Anfragen. Das geht aus einer Studie des Hamburger Dienstleisters Novomind hervor.
Um die Servicequalität bei Banken ist es schlecht bestellt.
Um die Servicequalität bei Banken ist es schlecht bestellt.
Foto: Dream-Emotion - Fotolia.com

Der Hamburger Anbieter Novomind wollte wissen, wie es um Facebook- und Mailverhalten verschiedener Branchen in Deutschland bestellt ist. Zu diesem Zweck schickten die Hanseaten 122 Firmen - sofern vorhanden - über zwei Kontaktkanäle (E-Mail/Kontaktformular und FacebookFacebook) jeweils fünf unterschiedliche Serviceanfragen. Nach rund einer Woche wurden diese Anfragen unter einem anderen Absender nochmals abgeschickt. In einem Gesamturteil der verschiedenen Branchen landen BankenBanken auf dem achten und damit letzten Platz. Sie erreichen lediglich 38 von 100 möglichen Punkten. Alles zu Facebook auf CIO.de Top-Firmen der Branche Banken

Dazu ein paar Zahlen: Durchschnittlich 63 Prozent der untersuchten Firmen sind für den Endverbraucher über Facebook erreichbar. Unter den Banken sind es mit 41 Prozent deutlich weniger.

Was die Kontaktaufnahme per Kontaktformular oder E-Mail betrifft, so berichten die Tester von einer durchschnittlichen Fehlerquote von zwei Prozent. Banken reißen nach oben aus: Bei vier Prozent solcher Anfragen kommt es zu Fehlermeldungen beim Versand.

Zur Startseite