Neue Möglichkeiten für Dienstleister

Banken müssen ihre IT-Abteilungen umstrukturieren

17. Januar 2006
Von Tanja Wolff
Die Automatisierung von Geschäftsprozessen und die Umsetzung von Compliance-Themen sind die Kernthemen der nächsten Jahre für die Finanz-IT. Denn die deutsche Bankenlandschaft befindet sich in einem strukturellen Umbruch. Laut einer Studie des Marktforschungsunternehmens IDC sind der steigende Wettbewerbsdruck, geänderte Kundenverhalten und verschärfte Regulierungen die Auslöser für diesen Wandel.

Höchste Priorität aus IT-Sicht hat die Steigerung der Effizienz durch das Automatisieren von Geschäftsprozessen, so die Untersuchung. Eine wichtige Rolle spielt außerdem die Umsetzung von Compliance-Themen. Das zeigt, dass staatliche Regulierungen einen erheblichen Einfluss auf die Geschäftsabwicklung einer Bank haben.

Die Erhöhung der Kundenbindung ist angesichts des erheblichen Wettbewerbdrucks und der eher rückläufigen Institutstreue in der Finanzbranche unverzichtbar. Aus Sicht der IT-Abteilungen spielt diese Aufgabe keine große Rolle, obwohl die Technologie hier wichtige Lösungsansätze bieten kann.

Die Entwicklung der Fertigungstiefe der Banken.
Die Entwicklung der Fertigungstiefe der Banken.

Die Befragung zeigt, dass die Fertigungstiefe der deutschen BankenBanken mit etwa 70 Prozent nach wie vor sehr hoch ist, sich aber in den kommenden Jahren deutlich verringern wird. "Viele Banken werden sich in Zukunft stärker auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren, um die Effizienz und die Gewinne zu steigern", sagt Joachim Benner, Analyst bei IDC. Zudem sei deutlich, dass die Automatisierung der Geschäftsabläufe weiter voranschreitet. Top-Firmen der Branche Banken

IT wird ausgelagert

Die IT-Abteilung ist in den meisten Banken als Cost Center (ohne externe Kunden) in das Unternehmen eingebunden.
Die IT-Abteilung ist in den meisten Banken als Cost Center (ohne externe Kunden) in das Unternehmen eingebunden.

Laut der Untersuchung ist die IT-Abteilung in 84 Prozent der Banken als Cost Center ohne externe Kunden in das Gesamtunternehmen eingebunden. Nur acht Prozent der IT-Abteilungen werden als eigenständige Firmen geführt. Im Zuge des strukturellen Wandels der Bankenlandschaft ist davon auszugehen, dass sich auch die Organisation der IT-Abteilungen ändern wird.

Zur Startseite