Hamburger IT-Strategietage 2005

Bayer-CIO Resch will die Industrialisierung der IT

17. Februar 2005
Von Andreas Schmitz
Der CIO der Bayer AG, Andreas Resch, fordert IT-Chefs auf, weit mehr von der Industrie zu lernen als bisher. Nur etwa jeder Fünfte IT-Entscheider sei bisher darauf eingestellt, industriegerecht zu arbeiten, sagte der Bayer-CIO auf den Hamburger IT-Strategietagen 2005. Wie etwa in der Autoindustrie: "Hier ist jeder Meister stolz darauf, wenn er mehr Autos für das gleiche Geld gebaut hat“.

Bayer-CIO Resch fordert eine stärke Industrialisierung der IT.

In der IT hingegen gebe es etwa für "Betreuung und IT“ nicht einmal Preis-Leistungs-Diagramme – also sei auch kein Benchmarking möglich. Nach Reschs Ansicht stehen die IT-Abteilungen in Hinsicht auf den Lebenszyklus der Industrialisierung in der "vorderen Phase der Pubertät“. Nur jede fünfte IT-Organisation oder IT-Tochter werde diesem Anspruch heute gerecht.

Resch: IT-Abteilungen stehen im Lebenszyklus der Industrialisierung in der vorderen Phase der Pubertät.
Resch: IT-Abteilungen stehen im Lebenszyklus der Industrialisierung in der vorderen Phase der Pubertät.

Weitere Meldungen zu den Hamburger IT-Strategietagen bekommen Sie hier.

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus