Vorgänger übernimmt

Bechtle-Aufsichtsratschef tritt zurück

31. Oktober 2013
Nach nur gut einem Jahr hat der Aufsichtsratschef des IT-Dienstleisters Bechtle, Klaus Winkler, sein Amt niedergelegt.

Die im TecDax notierte Gesellschaft gab dafür in einer Mitteilung vom Donnerstag nicht näher beschriebene "persönliche familiäre Gründe" an. Zumindest bis zur nächsten Hauptversammlung am 5. Juni 2014 soll der Mitgründer des Unternehmens, Gerhard Schick, wieder in die Leitung des Kontrollgremiums rücken.

Der 73-Jährige war bereits von 2004 bis 2012 Chefkontrolleur bei Bechtle. Winkler gehörte seit 1999 dem Aufsichtsrat des Unternehmens an und war im Juni 2012 zum Vorsitzenden gewählt worden. (dpa/rs)

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus
Zur Startseite