Online-Bedrohungen visualisiert

Bildergalerie: Die Gesichter der Viren

02. Mai 2008
Von Stefan Holler
Viren und Trojaner treten auf dem Betriebssystem normalerweise unsichtbar in Erscheinung. Der Computerkünstler Alex Dragulescu visualisierte erstmals diese PC-Eindringlinge: Er gab die vom IT-Dienstleister Message Labs bereitgestellten Quellcodes in ein selbst entwickeltes Computer-Programm ein. Heraus kam ein bunter Strauß an dreidimensionalen Objekten.
Ob Keylogger (Foto), Russian 3 oder Storm. In der Bildergalerie sehen die Gefahren aus dem Internet ganz reizvoll aus.
Ob Keylogger (Foto), Russian 3 oder Storm. In der Bildergalerie sehen die Gefahren aus dem Internet ganz reizvoll aus.
Foto: Message Labs

Vom ersten Wurm im Jahr 1988 bis zum jüngsten Spyware-Angriff hat sich Internet-Malware kontinuierlich weiterentwickelt und ist nun anerkannt und gefürchtet als eine bedeutende geschäftskritische Bedrohung. Durch die Visulaisierung der bekanntesten Namen der Bedrohungslandschaft decken die Bilder Bedrohungen in den sechs Hauptkategorien ab: Viren, Spam, PhishingPhishing, Trojaner, Spyware und schädliche Links. Alles zu Phishing auf CIO.de

Links zum Artikel

Thema: Phishing

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus
Zur Startseite