Cloud Computing


IDC-Studie mit interessantem Ergebnis

Bin ich schon in der Cloud?

Holger Eriksdotter ist freier Journalist in Hamburg.
Einer IDC-Studie zufolge nutzen fast 60 Prozent der europäischen Unternehmen IT-Dienste aus der Wolke. Allerdings gab die Hälfte der befragten CIOs auch an, keine Cloud-Services einzusetzen. Ein widersprüchliches Resultat.
Ist ein IT-Manager, der sich vor einer Dekade für eine Miet-Software entschied, ein Pionier des Cloud Computing?
Ist ein IT-Manager, der sich vor einer Dekade für eine Miet-Software entschied, ein Pionier des Cloud Computing?

Es gibt Unternehmen, die seit der ersten Welle von Software as a Service (SaaSSaaS) vor rund zehn Jahren Software-Mietlösungen einsetzen. Was damals SaaS, oder eher noch ASP (Application Service Providing) hieß, wird heute dem Cloud ComputingCloud Computing zugeschlagen. Ist also ein CIO, der sich vor einer Dekade für eine Miet-Software entschied, etwa CRMCRM als Bestseller der SaaS-Angebote, eigentliche ein Pionier des Cloud Computing? Alles zu Cloud Computing auf CIO.de Alles zu CRM auf CIO.de Alles zu SaaS auf CIO.de

Oder BPO (Business Process OutsourcingOutsourcing): Seit einigen Jahren, jedenfalls lange vor dem Hype um Cloud Computing, gab es schon das Auslagern ganzer Geschäftsprozesse an einen spezialisierten Dienstleister, wie etwa Lohn- und Gehaltsabrechnung oder HR und RecruitingRecruiting. Oft werden die Dienste nach Anzahl der Transaktionen abgerechnet – oder wie man heute sagen würde: nach Nutzung. Beide Services – SaaS wie BPO – weisen wesentliche Kriterien auf, die heute für das Cloud Computing gelten. Also auch der BPO-Nutzer ein Cloud Computing Pioneer? Alles zu Outsourcing auf CIO.de Alles zu Recruiting auf CIO.de

Würde man den SaaS oder BPO-Anwender fragen, ob er Cloud Computing einsetzt, wie würde er wohl antworten? Offenbar haben zumindest einige Anwender Schwierigkeiten mit der neuen Begriffswelt. Wie anders wäre es zu erklären, dass nach einer neuen Studie von IDC 60 Prozent der CIOs bereits Cloud-Services nutzen, aber 50 Prozent behaupten, sie hätten keine Cloud-Lösungen im Einsatz.

Diese Zahlen hat IDC-Analystin und Vice President European Services, Marianne Kolding, auf der Feier zum Anlass des 40-jährigen Bestehens des Markforschungsunternehmens am 25. Mai in London vorgetragen, berichtet unsere amerikanische Schwesterpublikation CIO.com.