Niall Murtagh

Blauäugig in Tokio - Meine verrückten Jahre bei Mitsubishi

30. November 2006

Niall Murtagh ist anders. Nach der Uni erkundet er die Welt. Drei Jahren später nimmt seine Reiselust allmählich ab, und er bewirbt sich für verschiedene Positionen. Eine davon ist die Promotion am Tokyo Institute for Technology. Den Doktor in der Tasche, rät ihm jeder Professor davon ab, in Japan zu bleiben. Mitarbeiter bezahlen dortige Unternehmen nach Alter und Dauer der Unternehmenszugehörigkeit, nicht aber nach Leistung. Zudem ist die Firma die Familie. Doch Murtagh will japanische Unternehmen von innen kennen lernen und steigt bei Mitsubishi ein. Der Autor beschreibt jene Details, die nicht in Fachbüchern stehen, Stimmungen in den Büros, auf den Fluren. Er erkundet, worin er sich von den üblichen Salarymen unterscheidet und wie "Bücklinge" den nötigen Respekt ausdrücken. Murtagh geht mit seiner betonten Lässigkeit manchmal zu weit, sein Quergeist-Gehabe nervt auf die Dauer. Dennoch bietet das Buch einen unterhaltsamen und kurzweiligen Einblick in eine ganz andere Gesellschaft.

Econ, Berlin 2006, 291 Seiten; 16 Euro
Econ, Berlin 2006, 291 Seiten; 16 Euro

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus
Zur Startseite