Analystenerwartungen wurden im ersten Quartal übertroffen

BPO ist ein Wachstumsmarkt

31. März 2005
Von Dorothea Friedrich
Die Auslagerung von Geschäftsprozessen nimmt weiter stark zu. Bis zum Jahresende soll der Markt für Business Process Outsourcing (BPO) weltweit ein Volumen von 133,7 Milliarden US-Dollar erreichen. Das ist das Ergebnis einer Analyse der Marktforscher von Gartner.

Die Erwartungen der Marktforscher haben sich im ersten Quartal des laufenden Jahres erfüllt. Sie waren von einem Abschluss von acht bis zwölf großen BPO-Verträgen mit einem Volumen von jeweils mehr als 300 Millionen US-Dollar ausgegangen. Nun gehen sie von einer weltweiten Zunahme von acht Prozent im BPO-Geschäft aus.

Typische Geschäftsbereiche für BPO sind Gartner zufolge Human Resources oder FinanzenFinanzen und Bilanzierung. Top-Firmen der Branche Finanzen

Aufgrund der hohen Nachfrage empfehlen die Analysten BPO-Interessenten, vor Vertragsabschluss sicherzustellen, dass der Provider genügend personellen Kapazitäten vorhält. Providern raten sie, nach Kunden Ausschau zu halten, die nach ernsthaften Geschäftsbeziehungen suchen und nicht allzu viel über mögliche Deals zu diskutieren.

Sie sollten sich außerdem genau über bereits bestehende Geschäftsbeziehungen ihrer möglichen Kunden mit weiteren Outsourcing-Unternehmen informieren. BPO-interessierte Unternehmen würden die Zusammenarbeit mit Anbietern bevorzugen, an die sie bereits Teile ihre IT oder Geschäftsprozesse ausgelagert hätten.

Weitere Meldungen

BPO oft deutlich teurer als geplant
Deutsche Unternehmen entdecken BPO
Übersicht deutscher IT-Services-Markt

Bücher zu diesem Thema:

Outsourcing realisieren
Strategisches IT-Management

Studie aus diesem Bereich:

Outsourcing Program Germany

Zur Startseite