IT-Gehälter, Virtual Reality im Recruiting, Wissen aus der Cloud

Business Breakfast für Personalexperten in Bonn

24. September 2015
Karriere in der IT ist ihr Leib- und Magenthema - und das seit 18 Jahren. Langweilig? Nein, sie endeckt immer wieder neue Facetten in der IT-Arbeitswelt und in ihrem eigenen Job. Sie recherchiert, schreibt, redigiert, moderiert, plant und organisert.
Alle Personaler, die sich für IT-Gehälter und Employer Branding interessieren, lädt die Redaktion der COMPUTERWOCHE nach Bonn ein. Bei Kaffee und Brezen können sich die Experten am Mittwoch, 2. Dezember, schlau machen und austauschen.

Bezahle ich meine Entwickler und Projektleiter marktgerecht? In welchen Branchen werden IT-Experten überdurchschnittlich vergütet, in welchen Branchen müssen sie mit niedrigeren gehältern vorlieb nehmen?

Klassische Themen wie Vergütung und der Blick nach vorne wie Wissen aus der Cloud und VR im Recruiting behandelt das erste Business Breakfast der CW in Bonn.
Klassische Themen wie Vergütung und der Blick nach vorne wie Wissen aus der Cloud und VR im Recruiting behandelt das erste Business Breakfast der CW in Bonn.

Diese und andere Fragen beantwortet die große Gehaltsstudie von COMPUTERWOCHE und Compensation Partner, die Studienleiter Thomas Kerschbaumer am Mittwoch, 2. Dezember, beim Business Breakfast in Bonn vorstellt.

Virtual Reality- Employer Branding der Zukunft?

Danach zeigt Timon Vielhaber, Gründer und CEO des Startups World of VR, wie Unternehmen Virtual- und Augmented-Reality-Anwendungen in Recruiting und Employer Branding nutzen können.

Schließlich erläutert Michael Rosbach, Geschäftsführer der CenterDevice GmbH, wie Unternehmen einen Wettbewerbsvorsprung erzielen, wenn ihre Mitarbeiter mittels Cloud-Technologie auf Wissen für ihr berufliches Fortkommen zugreifen können.

Das Business Breakfast startet im Podium 49 um 9.30 Uhr mit Brezen und Kaffee. Bis Dienstag, 1. Dezember, können sich Interessierte anmelden, entweder per Mail jobsundkarriere@idg.de oder telefonisch: 089/360 86-356.

Was IT-Fachkräfte verdienen

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus
Zur Startseite