Smartphone mit Wärmebildkamera

Cat-Phone Cat S60 im ersten Test

26. Februar 2016
Von Dennis Steimels
Auf dem MWC präsentiert Bullitt mit dem Cat-Phone S60 das weltweit erste Smartphone mit Wärmebildkamera. Wir haben das robuste und wasserfeste Android-Handy im ersten Hands-On.

Cat Phones sind für ihre robusten und Baustellen-tauglichen Geräte bekannt, die auch einen Fall aus fast 2 Metern unbeschadet überstehen. Mit dem Cat S60 kommt dieses Jahr das erste Smartphone mit integrierter Wärmebildkamera auf den Markt.

Erstes Fazit zum Cat S60

Cat Phones baut keine Mainstream-Smartphones - sie sind robust und besonders für den Outdoor-Einsatz konzipiert. Das Cat 60 ist jetzt nicht nur robust und bis zu 5 Metern wasserdicht, es bietet mit seiner Thermalkamera auch noch neue Einsatzzwecke. Mit seiner insgesamt guten Ausstattung können Sie es jetzt auch locker als Erst-Handy nutzen.

Präzise Thermalkamera an Bord

Wärmebild.
Wärmebild.

Neben einer klassischen 13-Megapixel-Kamera bietet das S60 eine Wärmebildkamera von FLIR. Mit ihr können Sie bis auf 0,1 Grad Celsius genau die Temperatur aller Oberflächen messen. Die wärmsten Stellen werden in Gelb angezeigt, kalte oder neutrale Punkte in Blau. im Live-Bild auf dem Handy-Display sehen Sie auch die Maximal- bzw. Minimaltemperatur des entsprechenden Motivs. Über ein Fadenkreuz können Sie außerdem die exakte Temperatur bestimmter Punkte anzeigen.

Und tatsächlich funktioniert die Thermalkamera im ersten Test gut - auch wenn die Software des uns zur Verfügung gestellten Prototyps noch nicht final ist.