Bitkom und Experton Group

CeBIT und die Cloud im Aufwind

09. März 2011
Von Christa Manta
Mit wachsenden Besucher- und Ausstellerzahlen ist die CeBIT wieder im Aufwind. Mitverantwortlich dafür: der diesjährige Lockvogel "Cloud Computing". Das CeBIT-Kernthema sorgt für volle Auftragsbücher und verspricht laut einer aktuellen, von der Bitkom vorgestellten Studie, Wachstumsraten im zweistelligen Bereich.

"CeBIT gut, alles gut", könnte das Resumee der diesjährigen CeBIT lauten. Denn die weltweit größte Computermesse ist auch ein Indikator dafür, wie es der IT-Branche geht. In den letzten Jahren war die CeBIT - nicht zuletzt wegen der Wirtschaftskrise - deutlich geschrumpft. In diesem Jahr schaffte sie die Wende: Insgesamt 339.000 Menschen aus 90 Ländern kamen auf das Messegelände in Hannover. Das waren 5000 Besucher mehr als im Vorjahr, wo die CeBIT mit 334.000 Besuchern einen historischen Tiefstand erreichte. Zudem nahmen mit 4200 Unternehmen auch rund 50 Aussteller mehr teil als im Vorjahr. Dabei wollten die Veranstalter der vor allem Entscheider aus den Entwicklungs- und IT-Abteilungen der Unternehmen anlocken. Es kamen mehr als 500 Einkäufer aus internationalen Konzernen mit einem jährlichen Investitionsvolumen von 50 Milliarden Euro. "Die Internationalität der CeBIT ist auf einem Spitzenniveau" sagte Messevorstand Ernst Raue am Sonntag in Hannover. Etwa 80 Prozent der Besucher hätten die Messe aus beruflichen Gründen besucht.

Volle Auftragsbücher nach der CeBIT

Auch August-Wilhelm Scheer, Präsident des Informationstechnologie-Branchenverbandes Bitkom, zog bei der Abschlusspressekonferenz der CeBIT eine positive Bilanz. Die Hightech-Wirtschaft sei hoch zufrieden: "Eine große Mehrheit der Aussteller hat volle Auftragsbücher und geht sehr optimistisch ins Nach-Messe-Geschäft", sagte er. Vor allem das Zugpferd Cloud ComputingCloud Computing verspricht dem internationalen IT-Geschäft Aufwind zu geben. "Cloud Computing ist der Megatrend im Hightechsektor. Er wird die IT-Branche tiefgreifend verändern", prognostizierte Scheer bereits im Vorfeld der Messe. Alles zu Cloud Computing auf CIO.de

Zur Startseite