"WSJ"

China will US-Chiphersteller Micron für 23 Milliarden Dollar kaufen

14. Juli 2015
China steht einem Zeitungsbericht zufolge vor der bisher größten Firmenübernahme in den USA.

Der staatliche chinesische Konzern Tsinghua Unigroup wolle den US-Chiphersteller Micron Technology für 23 Milliarden Dollar (umgerechnet rund 20,9 Milliarden Euro) kaufen, berichtete das "Wall Street Journal" unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen. Den Micron-Anteilseignern solle dabei 21 Dollar je Aktie geboten werden und damit rund ein Fünftel mehr als das Papier am Montag zum Handelsende gekostet hatte.

MSATA-SSD "C400" von Micron Technology
MSATA-SSD "C400" von Micron Technology
Foto: Micron

Micron wurde 1978 gegründet und sitzt in Boise, Idaho. Die Firma ist spezialisiert auf Speicherchips (hauptsächlich DRAM und Flash), hält rund 20.000 Patente und beschäftigt in mehr als 20 Ländern weltweit über 30.000 Mitarbeiter. (dpa/tc)

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus