Strategien


Relaunch

CIO.de mit frischem Look und neuen Funktionen

Stefan Huegel verantwortet die digitalen Geschicke der Publikationen der IDG Business Media, sorgt sich um die Entwicklung neuer Medienkanäle und das Content Management. Sein Studium der Anglistik, Japanologie, Medienwissenschaften und Betriebswirtschaft verschaffte ihm einen philologischen Blick auf die IT. So beschäftigt er sich mit Vorliebe mit semantischen Netzen, Computational Linguistics und den Tiefen der künstlichen Intelligenz.  
Im modernen Look, mit verbesserter Benutzerführung und mit vielen neuen Inhalten und Features präsentiert sich die neue Webseite von CIO. Egal ob auf dem Desktop, dem Tablet oder dem Smartphone: dank responsiven Webdesigns haben Leser nun auf jedem Endgerät vollen Zugriff auf alle Informationen und Funktionen von CIO.de
Alle Inhalte von cio.de lesen Sie ab jetzt komfortabel - vom Smartphone über Tablets bis zum Desktop PC.
Alle Inhalte von cio.de lesen Sie ab jetzt komfortabel - vom Smartphone über Tablets bis zum Desktop PC.
Foto: Fotolia - macrovector

Unglaublich, aber der letzte Relaunch der CIO-Website liegt bereits fünf Jahre zurück. In dieser Zeit hat sich das Informationsverhalten der CIO-Leser grundsätzlich verändert. Immer mehr Chief Information Officer und IT-Leiter nutzen vorrangig das Internet, um sich über aktuelle Technologietrends und Leuchtturmprojekte der Branche zu informieren. Dies geschieht zugleich immer seltener vom Büro-PC aus, sondern zunehmend unterwegs und über mobile Endgeräte, Tablets und Smartphones.

Die neue CIO.de wird diesen geänderten Gewohnheiten gerecht. Unsere Webentwickler haben sich mächtig ins Zeug gelegt und auf Basis neuester HTML5-, CSS3- und JavaScript-Technologie eine Webseite umgesetzt, die auf jedem Endgerät den uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte der CIO-Redaktion erlaubt. Dabei kommt das gleiche Framework zum Einsatz, auf welches auch die NASA und der Apple-Navigationsdienst Maps Connect setzen: Bootstrap aus dem Hause Twitter.

Mehr Raum für Content und Kontext

Einer der Vorteile des responsiven Designs ist, dass CIO.de den zur Verfügung stehenden Platz auf den Bildschirmen unserer Leser noch effektiver nutzen kann. Durch die variable Seitenbreite von bis zu 1380 Pixel entsteht mehr Raum für Texte, Bilder und Videos und - wie wir meinen - ein deutliches Plus an Übersicht für unsere Leser.

Dieser Platz schafft Freiräume, um Lesern mehr Kontext zu unseren Themen zu bieten. Hierzu haben wir auf der linken Seite der Artikel eine Kontextspalte geschaffen, in der wir Absatz für Absatz Links zu weiterführenden Informationen pinnen, die im direkten Bezug zum jeweiligen Absatz stehen. Praktisch: über die Funktion "Links zum Artikel" können am Ende eines Beitrages alle Verweise innerhalb eines Artikels an zentraler Stelle abgerufen werden.

Dezentere Navigation

Die Navigation haben wir einer Radikalkur unterzogen und übersichtlicher gestaltet. Themen, Menschen und Technologien verbergen sich nun dezent hinter dem CIO-Logo innerhalb einer ausklappbaren Navigationsstruktur. Die Lieblingsinhalte unserer Leser finden sich jetzt an exponierter Stelle innerhalb der Top-Navigation: Informationen zu den CIO-Events, die CIO-Community, die Top-500-Datenbank der erfolgreichsten Unternehmen sowie der IT-Excellence-Benchmark und die Executive-Education-Angebote der CIO-Redaktion.

Top-500: Datenbank mit Mehrwert

Besonderes Augenmerk hat die Redaktion auf die Neugestaltung der Top-500-Datenbank und des CIO-Netzwerkes gelegt. In der CIO-Top-500-Unternehmensdatenbank finden Sie die wichtigsten Informationen zu deutschen Unternehmen mit mindestens 1 Milliarde Euro Umsatz pro Jahr nun noch übersichtlicher. Erfahren Sie dort mehr über die IT-Kennzahlen der Top-500-Unternehmen und finden Sie direkte Ansprechpartner aus diesen Firmen im CIO-Netzwerk – einfach, übersichtlich und in der von CIO.de gewohnten Informationstiefe.

Social Media für IT-Entscheider

Das CIO-Netzwerk ist das mit über 15.000 registrierten Nutzern größte soziale Netzwerk für CIOs und IT-Entscheider in Europa. Die Funktionen zur Vernetzung mit anderen Mitgliedern und zur Gestaltung des eigenen Profils wurden grundlegend überarbeitet und sind nun noch intuitiver handzuhaben. Nie war es einfacher, sich mit anderen IT-Leitern auszutauschen und mehr über deren IT-StrategieIT-Strategie zu erfahren. Alles zu Strategien auf CIO.de

CIO Experten-Netzwerk

Apropos Austausch: die Redaktion der CIO pflegt seit jeher einen intensiven Austausch mit Technologie-Experten und Marktbeobachtern. Auf der neuen CIO.de kommen diese Partner der Redaktion noch stärker zu Wort. Als Mitglieder des CIO Experten-Netzwerkes tragen sie als Kontributoren aktiv zur Berichterstattung auf der neuen CIO.de bei und reichern die Arbeit der Redaktion um wertvolle Meinungsbeiträge an.

Beiträge unserer Experten sind mit einem gelben Signet markiert, hinter welchem sich Detailinformationen zu den Schwerpunktthemen unserer Experten sowie Details zum Experten-Netzwerke selbst verbergen. Falls auch Sie Experte werden möchten, freuen wir uns über Ihre Bewerbung, die Sie an dieser Stelle einreichen können.

Mehr Platz für Diskussionen

Die Meinung der Leser ist der CIO-Redaktion besonders wichtig. Auf der neuen CIO.de wurde deshalb viel Raum für Diskussionen geschaffen. Die Kommentarfunktion wurde neu gestaltet und dort positioniert, wo sie hingehört - direkt unterhalb des Textes. Das angestaubte Meinungsformular ist einer modernen Kommentarfunktion gewichen. Nun ist es möglich, auch ohne Registrierung als Gast zu kommentieren. Zudem ist der Login per Google+-, Facebook-, Disqus- und Twitter-Kennung möglich.

Ihre Meinung ist gefragt!

Wie gefällt Ihnen der neue Auftritt von CIO? Zwitschern Sie uns Ihre Meinung unter @CIOredaktion, mailen Sie an unser Redaktionspostfach, diskutieren Sie mit uns auf Facebook oder kommentieren Sie direkt unterhalb dieses Beitrages. Wir freuen uns auf Ihr Feedback. Loben Sie uns, wenn Ihnen die neue CIO.de gefällt. Aber sagen Sie uns auch, wo wir noch besser werden können oder an welcher Stelle unsere Crowd-Tester den einen oder anderen Fehler übersehen haben. Wir nehmen Ihr Feedback ernst – wie immer!

Links zum Artikel

Thema: Strategien

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus