Nachfolger soll in Kürze ernannt werden

CIO Dietrich verlässt Thomas Cook

22. März 2005
Ende Juli 2005 wird CIO Andreas Dietrich den Reisekonzern Thomas Cook verlassen. Seinen Nachfolger will das Unternehmen mit Sitz in Oberursel bei Frankfurt am Main in den nächsten Wochen bekannt geben.

Über seine Zukunft wollte sich Dietrich noch nicht äußern. Nach der Einarbeitung seines Nachfolgers will der frisch gewordene Vater auf jeden Fall erst eine kurze Babypause einlegen.

Thomas Cook-CIO Dietrich wird die Firma Ende Juli verlassen. Ein Nachfolger ist noch nicht bekannt.
Thomas Cook-CIO Dietrich wird die Firma Ende Juli verlassen. Ein Nachfolger ist noch nicht bekannt.

Dietrich arbeitete seit Januar 2002 bei Thomas Cook. Zuvor war er zwei Jahre CIO und Mitglied der Geschäftsführung bei der Düsseldorfer Ferienfluggesellschaft LTU und davor neun Jahre lang beim Züricher Reisekonzern Kuoni tätig.

Bei Thomas Cook formulierte und verantwortet er die IT-Strategie 2002-2006 und erarbeitet zurzeit noch die Strategie für die kommenden vier Jahre. In seinen drei Jahren bei Thomas Cook lagert er die gesamte IT-Infrastruktur an Lufthansa Systems aus.

Zuletzt befasste sich Dietrich mit der Implementierung eines neuen Katalogmanagement-Systems, über das dem Unternehmen erstmals sämtliche Feindaten der Katalogproduktionen für die Marken Neckermann und Thomas Cook zur Verfügung stehen.

Thomas Cook gehört zu je 50 Prozent Lufthansa und Karstadt-Quelle.

Weitere Meldungen:

Auf die Schweizer Art

Bücher zu diesem Thema:

Strategisches IT-Management
Strategisches Management in Unternehmen

Zur Startseite