CIO Auf- und Aussteiger


UBS

CIO Oliver Bussmann verlässt die Schweizer Großbank

Johannes Klostermeier ist ein freier Journalist aus Berlin. Zu seinen Spezialgebieten zählen unter anderem die Bereiche Public IT, Telekommunikation und Social Media. Auf cio.de schreibt er über CIO Auf- und Aussteiger.
Wohin es UBS CIO Oliver Bussmann zieht, ist unbekannt. Einen Nachfolger für ihn gibt es offenbar noch nicht.
Oliver Bussmann war seit Juni 2013 Group CIO bei der UBS.
Oliver Bussmann war seit Juni 2013 Group CIO bei der UBS.
Foto: UBS

Oliver Bussmann verlässt die Schweizer Großbank UBS. Eine entsprechende Meldung der Schweizer Zeitung "Computerworld" bestätigte eine Sprecherin der BankBank gegenüber "CIO.de". Top-Firmen der Branche Banken

Axel Lehmann hilft aus

Wohin es Bussmann zieht, ist bislang unbekannt. Einen Nachfolger für ihn gibt es noch nicht, heißt es auf Nachfrage bei der Bank. Als Interims-CIO übernimmt Bussmanns Rolle zunächst der Group COO der UBS, Axel Lehmann, der erst seit Januar 2016 wieder bei der UBS ist.

Lehmann war bereits Verwaltungsratsmitglied der UBS AG von 2009 bis 2015 und der UBS Group AG von 2014 bis 2015. Von 2008 bis 2015 war Lehmann Chief Risk Officer, überdies war er damals auch verantwortlich für die Group IT.

Wettbewerbsvorteil IT

In einer E-Mail, aus der die Zeitung zitiert, und die wohl der Agentur Bloomberg vorliegt, heißt es von Lehmann lobend über Bussmann, er habe "die Modernisierung der Technologie-Infrastruktur vorangetrieben, die App-Landschaft vereinfacht und technologische Innovation zu einem Wettbewerbsvorteil der UBS gemacht."

Oliver Bussmann wechselte im Juni 2013 als Group CIO von SAP zu UBS. Zuvor arbeitete er neun Jahre bei der Allianz-Gruppe, wo er in mehreren Regionen und Geschäftsbereichen verschiedene TechnologiefunktionenTechnologiefunktionen innehatte. Vor seinem Eintritt bei der Allianz arbeitete Oliver Bussmann für die Deutsche Bank und IBM. Im Jahr 2012 wurde er von der INSEAD als "European CIO of the Year" ausgezeichnet. Alles zu Finance IT auf CIO.de

2009 CIO bei SAP

Bussmann war im September 2009 als CIO zur SAP AG gekommen. Er hatte seine berufliche Laufbahn bei der Deutschen Bank begonnen, wo er für den Bereich Bankenlösungen verantwortlich war. Sein Studium der Betriebswirtschaftslehre hat er an der Universität Münster absolviert.

Bei SAP ist übrigens gerade der Posten des CIO wieder frei geworden. Die bisherige Amtsinhaberin Ingrid-Helen Arnold baut nämlich ab April 2016 eine neue Daten-Sparte von SAP im Silicon Valley auf.