CIO Auf- und Aussteiger


Logistikkonzern der Bahn

CIO Schumann verlässt die Schenker AG

Johannes Klostermeier ist ein freier Journalist aus Berlin. Zu seinen Spezialgebieten zählen unter anderem die Bereiche Public IT, Telekommunikation und Social Media. Auf cio.de schreibt er über CIO Auf- und Aussteiger.
Seit 2001 ist Peter Schumann CIO und Vorstand für das Ressort "E-Solutions & IT-Management" bei DB Schenker. Ende November 2015 wird er seine Ämter niederlegen.

Peter SchumannPeter Schumann, seit 14 Jahren CIO der Schenker AGSchenker AG, wird Ende November 2015 aus dem Vorstand und aus seinem CIO-Amt beim Speditions- und Logistikunternehmen der Deutschen Bahn ausscheiden. Sein Vertrag, der zu diesem Zeitpunkt regulär ausläuft, wird nicht verlängert. Darauf haben sich Schumann und der Aufsichtsrat der Schenker AG einvernehmlich verständigt, teilte das Unternehmen seinen Führungskräften in einem Informationsschreiben mit. Top-500-Firmenprofil für Schenker AG Profil von Peter Schumann im CIO-Netzwerk

Peter Schumann, langjähriger CIO der Schenker AG, geht Ende November.
Peter Schumann, langjähriger CIO der Schenker AG, geht Ende November.
Foto: DB Schenker

Target Operating Model für die weltweite IT

Für eine Übergangsphase soll Schumann der Logistik-Sparte von Schenker weiter beratend zur Seite stehen. Schumann unterstützte die Entwicklung der Schenker AG über viele Jahre durch seine große Erfahrung, betonte der Vorstandsvorsitzende des Unternehmens, Thomas C. Lieb.

In der IT war Schumann für zahlreiche Initiativen wie die Entwicklung der neuen zentralen IT-Landschaft und vor kurzem das neue Target Operating Model für die weltweite IT (TOM@IT) verantwortlich.

Ein weiteres wichtiges Projekt, über das das CIO-Magazin öfter berichtet hat, war TANGO. Es ermöglicht ein einheitliches Managen der Sendungen in Luft- und Seefracht sowie vollständige Transparenz über die gesamte Transportkette.

"Wir möchten Herrn Schumann ganz herzlich für seine hervorragende Unterstützung und sein langjähriges Engagement sowie für seine Leistungen für DB Schenker danken und wünschen ihm alles Gute für seine berufliche und persönliche Zukunft", schreibt Lieb.

Schenker AG sucht CIO-Nachfolger

Derzeit sucht die Schenker AG nach einem Nachfolger für den ab Dezember 2015 vakanten CIO-Posten.

Seine berufliche Laufbahn begann Schumann 1985 bei der heutigen Daimler AGDaimler AG in Stuttgart. Dort studierte er zunächst an der Württembergischen Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie Betriebswirtschaft mit Fachrichtung Datenverarbeitung. Top-500-Firmenprofil für Daimler AG

Nach dem Studium begann der Diplom-Betriebswirt (BA) 1988 in der Volkswirtschaftlichen Abteilung und wechselte zwei Jahre später in die Konzernrevision, wo er 1995 zum Abteilungsleiter der IT-Revision ernannt wurde. Anschließend übernahm er die Verantwortung für das Informationsmanagement Funktionalressorts & Konzernführungssysteme des Automobilherstellers.

1999 folgte der Wechsel in den General Motors Konzern als CIO bei der Adam Opel AGAdam Opel AG in Rüsselsheim. Zum Dezember 2001 wurde Schumann als CIO in den Vorstand der Schenker AG berufen, wo er das Ressort "E-Solutions & IT-Management" übernahm. Top-500-Firmenprofil für Adam Opel AG

Mehrmals auf dem Titel des "CIO-Magazins"

Ganz vorn: Peter Schumann auf dem Titel des CIO-Magazins.
Ganz vorn: Peter Schumann auf dem Titel des CIO-Magazins.
Foto: CIO.de

2009 kam Schumann unter die TOP-10 bei der Wahl zum "CIO des Jahres" von "CIO" und "Computerwoche". 2009 ("ProjekteProjekte richtig aufstellen") und 2010 ("CIOs der Zukunft") war Peter Schumann auf dem Titel des "CIO Magazins". 2011 war er bei der Abstimmung zum "CIO der Dekade - Die besten IT-Manager seit 2001" dabei. Alles zu Projekte auf CIO.de

DB Schenker setzt sich zusammen aus den Geschäftsfeldern DB Schenker RailDB Schenker Rail und DB Schenker Logistics und steht für die Transport- und Logistikaktivitäten der Deutschen Bahn. Im Geschäftsjahr 2013 erzielte das Unternehmen mit rund 95.000 Mitarbeitern an weltweit über 2000 Standorten rund 19,7 Milliarden Euro Umsatz. Top-500-Firmenprofil für DB Schenker Rail

Zur Startseite