CIO Auf- und Aussteiger


Mott von McKesson

CIO-Wechsel bei Celesio nach Firmenübernahme

Johannes Klostermeier ist ein freier Journalist aus Berlin. Zu seinen Spezialgebieten zählen unter anderem die Bereiche Public IT, Telekommunikation und Social Media. Auf cio.de schreibt er über CIO Auf- und Aussteiger.
Der Pharmagroßhändler hat einen neuen CIO, Nathan Mott kommt aus den USA. Hintergrund ist die 2014 erfolgte Übernahme durch den US-Konkurrenten McKesson.
Nathan Mott ist neuer IT-Chef bei Celesio, er kommt von McKesson aus den USA.
Nathan Mott ist neuer IT-Chef bei Celesio, er kommt von McKesson aus den USA.
Foto: Mckesson

Neuer CIO bei CelesioCelesio ist bereits seit Oktober 2014 Nathan Mott, wie jetzt bekannt wurde. Der Vorgänger Nikolas Brink hat den Pharmagroßhändler aus Stuttgart mit unbekanntem Ziel verlassen. Top-500-Firmenprofil für Celesio

Brink kam im Oktober 2013 als CIO und Director IT vom Kosmetikhersteller La Prairie zu Celesio. Er war zuvor als Vice President der La Prairie Group mit Sitz in Volketswil nahe Zürich für die globale Supply Chain des Kosmetikherstellers verantwortlich.

Neuer IT-Leiter kommt vom Mehrheitsaktionär

Der neue IT-Chef von Celesio, Nathan Mott, kommt aus den USA, vom neuen Mehrheitsaktionär McKesson. Er war zuletzt Präsident der McKesson Pharmacy Systems & Automation (MPS&A) und hatte danach zusätzlich das Celesio Coordination Planning Office geleitet, das die Zusammenarbeit zwischen Celesio und dem neuen Mehrheitsaktionär McKesson in die Wege leitete.

Mott hat Wirtschaft am St. Olaf College in Minneapolis-St. Paul studiert und dort 1993 einen BA abgelegt; an der University of Richmond - Robins School of Business in Virginia machte er 2001 seinen MBAMBA. Alles zu MBA auf CIO.de

1994 startete Mott seine Karriere bei McKesson, wo er verschiedene Positionen innehatte. 2002 wurde Mott Director of Operations bei McKesson Provider Technologies, 2005 Director of Strategic Marketing, 2006 Vice President of Business Process bei McKesson und 2010 President der McKesson Pharmacy Systems and Automation.

Mott ist Six-Sigma-Experte

Mott kennt sich mit Six Sigma aus, einem Managementsystem zur Prozessverbesserung. 2001 bis 2003 war er Master Blackbelt, eine Art Vollzeitverbesserungsexperte, von 2000 bis 2001 Six Sigma Blackbelt.

Celesio ist ein Groß- und Einzelhandelsunternehmen und Anbieter von Logistik- und Serviceleistungen im Pharma- und Gesundheitssektor. Der Konzern ist in 14 Ländern aktiv und beschäftigt über 38.000 Mitarbeiter.

Über 133 Niederlassungen beliefert Celesio rund 65.000 Apotheken sowie Krankenhäuser mit bis zu 130.000 Medikamenten. Im Jahr 2014 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 22,3 Milliarden Euro. Das bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) lag bei 410,9 Millionen Euro.

McKesson erwarb 2014 über 75 Prozent der Aktien

Die McKesson Corporation aus San Francisco ist seit Februar 2014 Mehrheitsaktionär der Celesio AG. Das Unternehmen hat damals mehr als 75 Prozent der Aktien erworben. McKesson bietet Lösungen an, die pharmazeutisches und medizinisch-chirurgisches Versorgungsmanagement, medizinische IT sowie Dienstleistungen für Geschäftskunden und Krankenhäuser umfassen.

Zur Startseite