CIO Auf- und Aussteiger


Clemens gibt IT ab

Claudia Nemat soll IT-Vorstand der Telekom werden

Johannes Klostermeier ist ein freier Journalist aus Berlin. Zu seinen Spezialgebieten zählen unter anderem die Bereiche Public IT, Telekommunikation und Social Media. Auf cio.de schreibt er über CIO Auf- und Aussteiger.
Die Vorstandsfrau für Europa und Technik soll laut Medienberichten künftig die Bereiche Technik, IT und Innovationen leiten. Die Telekom bestätigte die Personalie noch nicht.
Claudia Nemat soll bald auch die IT übernehmen.
Claudia Nemat soll bald auch die IT übernehmen.
Foto: Deutsche Telekom

Wie die Wirtschaftswoche meldete, soll Claudia Nemat (47) mehr Aufgaben übernehmen. Die Vorstandsfrau bei der Deutschen TelekomTelekom ist bisher für Europa und Technik zuständig. Nun soll sie die Bereiche Technik, IT und Innovationen leiten. Nemat studierte Physik an der Uni Köln, wo sie auch am Institut für Theoretische Physik und Mathematik unterrichtete. Top-500-Firmenprofil für Telekom

17 Jahre bei McKinsey

Sie kam im Oktober 2011 zur Deutschen Telekom. Vor ihrem Wechsel arbeitete sie 17 Jahre bei der Unternehmensberatung McKinsey & Company, wo sie im Jahr 2000 zum Partner und 2006 zum Senior Partner gewählt wurde. Unter anderem war sie Co-Leiterin des weltweiten Technologiesektors und führte diesen im Wirtschaftsraum EMEA.

Zu ihren Schwerpunkten zählen strategische und operative Turnaround- und Transformationsprogramme, insbesondere für globale Technologieunternehmen, in der Software- und Telekommunikationsindustrie. Zudem leitete sie McKinseys Initiativen für die Notwendigkeit globaler Technologieführerschaft europäischer Unternehmen.

Warten bis zur Aufsichtsratssitzung

Die Telekom wollte die Personalie nicht bestätigen und verwies auf die kommende Aufsichtsratssitzung. Auch den Termin für diese wollte eine Sprecherin nicht mitteilen.

Telekom-Vorstand Reinhard Clemens müsste einen Teil seiner Vorstandsaufgaben abgeben.
Telekom-Vorstand Reinhard Clemens müsste einen Teil seiner Vorstandsaufgaben abgeben.
Foto: Deutsche Telekom

Vertrag von Clemens angeblich verlängert

Bisher ist T-Systems-Chef Reinhard Clemens im siebenköpfigen Vorstand der Telekom für Geschäftskunden und IT verantwortlich. Seit Anfang Januar 2012 verantwortet Clemens alle IT-Aktivitäten des Konzerns.

Vorstand Niek van Damme gibt das Ressort Innovationen ab

Sein Vertrag ist nach Informationen der Wirtschaftswoche gerade um weitere fünf Jahre verlängert worden, er wäre sonst Ende 2017 ausgelaufen. Den zweiten Bereich Geschäftskunden soll Clemens behalten. Den Bereich Innovationen bekommt Nemat demnach von Deutschland-Landeschef Niek van Damme.

Unklar ist offenbar, wer Frau Nemat als Europa-Vorstandschef nachfolgen wird. Der Aufsichtsrat möchte bis 2020 mehr Frauen im Vorstand sehen.

Zur Startseite