Neues Konzept verändert Verhältnis zwischen IT-Anbietern und Kunden

Cloud Computing krempelt den Markt um

08. Juli 2008
Von Nicolas Zeitler
Ein neues Schlagwort macht die Runde: Cloud Computing wird häufig verwendet und nicht selten missverstanden. Die Marktforscher von Gartner wagen eine Definition des Konzepts, dem sie für die nächsten Jahre einschneidende Auswirkungen prophezeien. Alte Bekannte wie Utility Computing und Software as a Service bilden die Grundlage.
"In den letzten 15 Jahren war in der IT ein starker Trend zur Industrialisierung festzustellen", sagt Gartner-Analyst Daryl C. Plummer. Diese Entwicklung sieht er als eine der Vorbedingungen für Cloud Computing.
"In den letzten 15 Jahren war in der IT ein starker Trend zur Industrialisierung festzustellen", sagt Gartner-Analyst Daryl C. Plummer. Diese Entwicklung sieht er als eine der Vorbedingungen für Cloud Computing.
Foto: Gartner

Die Analysten von Gartner überschlagen sich fast vor Superlativen, wenn sie vom Cloud ComputingCloud Computing sprechen. Parallelen zur industriellen Revolution wollen sie erkennen. Das Konzept sei ein großer Schritt in der Evolution der Geschäftsprozesse in Unternehmen. Ähnlich großen Einfluss wie einst das Aufkommen von E-Business soll der noch junge Ansatz haben. Alles zu Cloud Computing auf CIO.de

Gartner definiert Cloud Computing als neuen Ansatz, bei dem ein Anbieter seinem Kunden in hohem Maße skalierbare Kapazitäten an Rechenleistung oder zur Informationsverarbeitung übers Internet zur Verfügung stellt.

Gartner schlüsselt das Konzept in vier typische Merkmale auf. Zum einen das der Dienstleistung: Der Kunde erhält nicht bestimmte Systemkomponenten, sondern bekommt eine Dienstleistung. Er bezahlt für die Nutzung eines Service, nicht für greifbare Produkte. Charakteristisch für Leistungen aus der Wolke des Cloud Computing ist zweitens deren massive Skalierbarkeit. Ihre massenhafte Bereitstellung macht die Dienste besonders günstig. Das hält die Schwelle für Anwender, eine Leistung zu nutzen, niedrig.

Das dritte Prinzip, das Gartner zufolge im Cloud Computing steckt, ist die Nutzung des Internet. Die Bereitstellung der Dienste übers Web bringe es mit sich, dass Services in überall vorhandenen und weltweit akzeptierten Standards angeboten würden. Zuletzt ist auch die Bereitstellung von Diensten für eine Vielzahl externer Nutzer typisch für den Ansatz des Cloud Computing. Dabei kommen gemeinsame Ressourcen zum Einsatz, was die zuvor genannten Kostenvorteile noch erhöht.

Zur Startseite