Strategien


IT-Strategie anpassen

Cloud zwingt zu 4 Rollen der IT-Organisation

Wolfgang Löffelsender ist Managing Consultant bei der Unternehmensberatung Detecon International und Experte für Cloud basierte Geschäftsentwicklung von ICT Services (IaaS, PaaS, SaaS).
Randel Barwick ist Managing Consultant bei der Unternehmensberatung Detecon International. Dort ist er auf die Bereiche Cloud Computing und Partnering spezialisiert. In den letzten Jahren hat er Unternehmen im In- und Ausland bei der Definition und Umsetzung von Cloud und Partnering Strategien beraten.
Um ihre Bedeutung im Unternehmen zu sichern, muss sich die IT-Organisation nach vier Rollen ausrichten. Detecon hat dafür ein Quadranten-Modell entwickelt.

Für die IT-Organisationen entstehen mit Cloud ComputingCloud Computing nicht nur organisatorische Herausforderungen. CIOs müssen auch zwangsläufig stärkere Geschäftsverantwortung und neue strategische Rollen übernehmen. Dabei entstehen viele Fragen: Alles zu Cloud Computing auf CIO.de

  • Wie lässt sich die eigene Wertschöpfung optimieren?

  • Besteht Bedarf nach sicherer Infrastruktur?

  • Kommt Partnering in Betracht?

  • Wo und wie eng soll diese Zusammenarbeit mit Partnern gestaltet werden?

Letztendlich entscheidet die individuelle Strategie über die Antworten. Doch gerade die wichtige Klärung der eigenen Positionierung als IT-Organisation wird in vielen Unternehmen unterschätzt und aufgeschoben.

Eine Cloud-Strategie existiert meist nur dem Namen nach. Hiermit sind nicht nur diejenigen Unternehmen gemeint, die bislang noch keine Cloud-Strategie haben. Ganz im Gegenteil: Auch Unternehmen, die bereits eine solche definiert haben, sehen sich häufig mit den typischen Problemen konfrontiert, ihre Cloud-Strategie zu "leben". Das gilt insbesondere für die damit neu definierte Rolle der IT-Organisation.

Ihre möglichst genaue Ausprägung ist einer der wichtigsten Meilensteine für die Umsetzung einer Cloud-Strategie. Denn nicht nur CIOs wissen: Wird das eigene Rollenverständnis nicht deutlich und aktiv als Zielbild entwickelt, wird einem der Markt dieses alsbald zuweisen.

Vier wesentliche Rollen der IT-Organisation

Die ICT-Beratung Detecon hat untersucht, welchen Rollen der IT-Organisation im digitalen Zeitalter eine besondere Bedeutung zukommt. Dazu haben sich die Berater mit den relevanten Markttrends und mit den Erkenntnissen aus eigenen Cloud-Projekten mit Kunden auseinandergesetzt. Das Ergebnis der Untersuchung wurde in einem Modell zusammengefasst.

CIOs können anhand dieses Modells entscheiden, in welchem Quadrant sie ihre IT-Organisation heute beim Einsatz und der Bereitstellung von Cloud Technologien und -Services in ihrem Unternehmen sehen - vor allem aber, wo Sie sie zukünftig sehen wollen. Zur Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit müssen sich IT-Organisationen demnach kurz- bis mittelfristig nach vier wesentlichen Rollen ausrichten.

Nach diesen vier wesentlichen Rollen sollten sich IT-Organisationen zur Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit kurz- bis mittelfristig ausrichten.
Nach diesen vier wesentlichen Rollen sollten sich IT-Organisationen zur Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit kurz- bis mittelfristig ausrichten.
Foto: Detecon

Nach diesen vier wesentlichen Rollen sollten sich IT-Organisationen zur Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit kurz- bis mittelfristig ausrichten.

Detecon erläutert das oben dargestellte Modell anhand von vier anonymisierten Praxisbeispielen: